Erstklassige Audio- und Videoqualität mit wirklich allen Disc-Formaten: Pioneer stellt den Universal Disc Player UDP-LX500 vor

Heimkino- und HiFi-Spezialist Pioneer stellte bereits vor rund 15 Jahren den ersten echten Universal-Disc-Player vor und erfüllte Film- und Musikfreunden einen Traum: Endlich gab es einen hochwertigen Player, der CD, DVD, DVD-Audio, DVD-Video und SACD gleichermaßen wiedergab. Die Zahl der Disc-Formate ist seitdem noch deutlich größer geworden, zugleich sind die technischen Ansprüche drastisch gestiegen – Zeit für den UDP-LX500, der nun auch die neuen Ultra HD Blu-rays mit ihrer gewaltigen Bildauflösung wiedergibt, zugleich aber bei klassischen Audio-Disc-Formaten und analoger Tonausgabe keine Kompromisse eingeht.

"Pioneer verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Herstellung optischer Disc-Player auf Referenz-Niveau, und konnte diese Expertise mit legendären Modellen wie BDP-LX91 (2008) und BDP-LX88 (2014) bereits mehrfach unter Beweis stellen. Der neue neuen Universal Disc Player UDP-LX500 reiht sich nahtlos in diese Linie herausragender Produkte ein", erklärt Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer & Onkyo Europe GmbH.

Große Formatvielfalt braucht große Erfahrung und Kompetenz

Universalplayer stellen wegen der Vielzahl unterschiedlicher Disc-Spezifikationen besonders große Herausforderungen an ihre Entwickler. Pioneer profitiert an diesem Punkt besonders von seiner jahrzehntelangen Erfahrung und den vielen eigenen Grundlagenentwicklungen auf diesem Gebiet. So ist garantiert, dass jede Audio- oder Videodisc zuverlässig läuft und das Potential der darauf gespeicherten Bild- und Tondaten voll zu Geltung kommt. Dabei ist es ganz egal, ob reine HiRes-Audioformate wie SACD oder DVD-Audio im Laufwerk rotieren oder die enorm hochauflösenden neuen Ultra HD Blu-rays, die Bilder mit der vierfachen Auflösung des bisherigen Full-HD-Videoformats liefern. Natürlich werden dabei auch die Kontrast- und Farbraumerweiterungen Dolby Vision und HDR10 voll unterstützt, die auf kompatiblen Displays strahlend lebensechte Lichtdynamik ermöglichen.

Unerschütterliche Performance – auch mechanisch

Sensible optische Leseprozesse, hohe Disc-Drehzahlen von bis zu 5000 u/min, extreme Datenraten, leistungsfähige Prozessoren und audiophile Analog-Schaltkreise unter einem Dach – damit das auch bei externen Vibrationen etwa in einem Heimkino zuverlässig funktioniert, hat Pioneer den einzelnen Baugruppen im UDP-LX500 eigene, voneinander getrennte Sektionen zugewiesen. Das schwimmend gelagerte Laufwerk etwa ist komplett gekapselt, die hierzu verwendeten Bleche tragen zur zusätzlichen Versteifung die Pioneer-typische Bienenwabenprägung. Auch die Schublade als potentielles Einfallstor für externe Vibrationen wurde mit einer speziellen Beschichtung mechanisch ruhiggestellt. Das Gehäuse besteht aus extradickem Blech und ruht auf einer mit 3mm starkem Stahlblech versehenen doppellagigen Grundplatte– eine unerschütterliche Basis für höchste Bild- und Tonqualität, die das Gesamtgewicht des Spielers auf imposante 10,3kg bringt.

Qualitätsoptimierung für audiophile Ansprüche

Ein zusätzlicher reiner Audioplayer ist mit dem Pioneer UDP-LX500 nicht mehr nötig, denn der Universalplayer wird bei Bedarf auf Knopfdruck zum Musikspezialisten. Sein Zweikanal-Audio-Bereich befinden sich auf einer eigenen Platine im rechten Drittel des Spielers, sauber separiert von den Video- und Digitalschaltkreisen, die sich zudem per Direct-Modus bei Nichtnutzung völlig deaktivieren lassen. Soll der Ton in digitaler Form per HDMI zum Receiver übertragen werden, sorgt das “Pioneer Quartz Lock System“ PQLS im Zusammenspiel mit kompatiblen Receiver-Modellen für jitterfreie, also perfekt taktstabile Datenströme und hörbar überlegenen Klang. Die zwei HDMI-Ausgänge des UDP-LX500 erlauben zudem eine separate Ausgabe von Video- und Audiodaten über jeweils eigene HDMI-Leitungen. Weiteres Feintuning wird durch den Zero-Signal-Anschluss möglich, der mit einem normalen Cinchkabel einen Potentialausgleich zwischen Player und Receiver herstellt und die gesamte Signalübertragung damit noch störärmer und stabiler macht.

Informativ, intuitiv, komfortabel – mit jeder Disc

Der UDP-LX500 wäre kein echter Pioneer, wenn er nicht den sprichwörtlich hohen Bedienkomfort seiner Vorgänger bieten und diesen an entscheidenden noch steigern würde. Egal was für eine Disc in der Schublade liegt: Der UDP-LX500 lädt sie blitzschnell, analysiert den Inhalt und stellt ihn übersichtlich auf einer On-Screen-Infotafel dar. Die Navigation geht dank der übersichtlichen beleuchteten Fernbedienung auch in abgedunkelten Räumen zielsicher von der Hand. Soll der Pioneer UDP-LX500 im Rahmen der regelmäßigen Weiterentwicklung Fähigkeiten dazulernen, finden diese Firmware-Updates wahlweise über Netzwerk oder USB ohne größeren Aufwand ihren Weg auf den Player. So ist gewährleistet, dass der UDP-LX500 auch zukünftig dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Verfügbarkeit

Der Pioneer UDP-LX500 (999,- Euro) wird ab Oktober 2018 im qualifizierten Fachhandel verfügbar sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Aqipa GmbH
Erchinger Weg 1 C
85399 Halbergmoos
Telefon: +49 (2154) 913-0
Telefax: +49 (2154) 429670
http://www.pioneer.de

Ansprechpartner:
Jürgen Timm
PR- & Product Manager
Telefon: +49 (2154) 913-243
Fax: +49 (2154) 913-229
E-Mail: juergen.timm@eu.pioneer.onkyo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.