Die Taxi-Modelle von Opel: Top-Komfort zu Top-Konditionen

  • Jetzt auch als Taxi: Opel Insignia Grand Sport mit viel Platz für Passagiere
  • Große Auswahl: Auch Opel Insignia Sports Tourer, Vivaro und Zafira als Taxi
  • Neue Kooperation: Opel und FTS Taxi-Rent bieten Lösungen bei Fahrzeugausfall
  • Auf der sicheren Seite: Mit der Opel-Anschlussgarantie fürs Taxi sorgenfrei fahren
  • Wirtschaftlich top: Herausragende Konditionen, individuell auf die Kunden abgestimmt

Opel bietet Taxi-Modelle ab Werk. Nach dem Insignia Sports Tourer ist jetzt auch die geräumige Limousine Opel Insignia Grand Sport als umfänglich ausgestattetes Taxi-Fahrzeug verfügbar, Top-Komfort und viel Platz im Innenraum inklusive. Der Insignia wurde in Rüsselsheim designt, entwickelt und wird am Stammsitz von Opel gebaut – Qualität aus einer Hand. Taxi- und Mietwagen-Unternehmer profitieren zudem von maßgeschneiderten Konditionen und Angeboten für ihr Geschäft. Weiterhin hält Opel dank der neuen Kooperation mit FTS Taxi-Rent schnelle und hochwertige Lösungen zu sehr attraktiven Preisen bereit, falls das eigene Taxi kurzfristig ausfallen sollte. Dazu kommt die wirtschaftlich überaus attraktive Opel-Anschlussgarantie für Taxi-Modelle im dritten und vierten Jahr, die viele Bauteile umfasst und ohne pauschale Kundenselbstbeteiligung gilt.

Schnell, einfach, attraktiv: Opel-Ersatztaxi dank Kooperation mit FTS Taxi-Rent

Für Taxi-Unternehmer ist das eigene Fahrzeug die wirtschaftliche Basis. Fällt dies einmal kurzfristig aus, müssen die Betreiber nicht nur den Verdienstausfall, sondern häufig auch hohe Kosten für ein zeitweiliges Ersatzfahrzeug hinnehmen. Diese Sorgen gehören ab sofort der Vergangenheit an. Denn mit der neuen Kooperation zwischen Opel und FTS Taxi-Rent können die Kunden nun schnell und einfach zu attraktiven Preisen auf ein perfekt vorbereitetes, hochwertiges Ersatz-Taxi der Marke Opel zurückgreifen.

Im Falle eines Werkstattaufenthaltes oder einer benötigten Ersatzmobilität können sich Taxi-Unternehmer direkt an den Opel-Händler wenden, der dann die Experten von FTS Taxi-Rent (www.taxirent.de) kontaktiert, um ein adäquates Ersatzfahrzeug zu erhalten. Einen wirtschaftlich so attraktiven Mobilitätsservice aus einer Hand bietet Opel ab sofort dank der Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Kooperationspartner FTS Taxi-Rent. Der Einsatz der Fahrzeuge ist so deutschlandweit innerhalb kürzester Zeit möglich, da die entsprechenden Modelle bei FTS Taxi-Rent bereits mit universellen Vorrüstungen und Adaptionssystemen ausgestattet sind. Dazu installieren speziell ausgebildete Mitarbeiter je nach Einsatzort Funk- und Datensysteme für das Taxi und konfigurieren diese für den Einsatz sowie das jeweilige Zielgebiet. Dabei haben die Experten Zugriff auf mehr als 1.000 Tarife und über 80 unterschiedliche Funksysteme. Bei Bedarf liefert FTS Taxi-Rent das fertig konfigurierte Leihfahrzeug jederzeit dem Kunden an und ist für den reibungslosen Ablauf über eine 24-Stunden-Hotline erreichbar (0180-22212221). So steht für den Taxi-Unternehmer aus dem Pool an Opel Insignia-, Zafira- und Vivaro-Ersatzwagen ein sofort einsetzbares Fahrzeug mit dem Blitz im Kühlergrill zur Verfügung, das den eigenen Ansprüchen voll und ganz gerecht wird und alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt.

Doch nicht nur Opel-Kunden profitieren von der neuen Kooperation. Selbst Unternehmer mit Taxi-Modellen von Wettbewerbern können sich dank der Aufstellung von Opel und FTS Taxi-Rent von den Vorzügen eines Opel-Ersatzmietwagens zu besonders attraktiven Konditionen überzeugen. Bei einer Mindestmietdauer von zwei Tagen ist dies bereits ab 55 Euro pro Tag möglich (alle folgenden Preise UPE exkl. MwSt.).2

Umfassend abgesichert: Die Opel-Anschlussgarantie für Taxi-Modelle

Mit der Opel-Anschlussgarantie für Taxi-Modelle sichern sich Unternehmer beim Fahrzeugkauf auch nach Ablauf der zweijährigen Opel-Herstellergarantie gegen unvorhersehbare Reparaturkosten ab3. Das lohnt sich, denn der Garantieumfang bietet eine umfassende, überdurchschnittliche Deckung – ohne pauschale Kundenselbstbeteiligung und ohne Höchstsumme je Schadensfall oder Versicherungsjahr. Unternehmer erhalten für ihr Taxi wahlweise einen Garantieschutz für zwölf Monate und bis zu 225.000 oder 300.000 Kilometer Gesamtlaufleistung4 oder für 24 Monate mit bis zu 300.000 oder 400.000 Kilometer.

Der Basisschutz für zwölf Monate und 225.000 Kilometer Gesamtleistung umfasst schon ab 749 Euro die wichtigsten kostenintensiven Baugruppen wie Motor, Achs-/Verteilergetriebe, Kraftstoffanlage, elektrische Anlage, Hybridantrieb und Schalt-/Automatikgetriebe. Bereits ab 925 Euro können Kunden für ihr Opel-Taxi den noch umfassenderen Komfortschutz wählen. Hier sind darüber hinaus Bauteile der Kraftübertragung (Kardanwellen, Antriebsgelenke, Ladepumpe, Steuergerät etc.) sowie von Bremsanlage, Kühlsystem und Abgasanlage im Bedarfsfall abgedeckt.

Komfortabel chauffieren: Opel Insignia Grand Sport und Co als Taxi-Modell

Die Taxi-Modelle von Opel sind jedoch nicht nur sehr wirtschaftlich dank attraktiver Konditionen und sparsamer Motoren, sie sind vor allem sicher und höchst komfortabel. Ob Zafira, Vivaro, Insignia Sports Tourer oder jetzt auch Insignia Grand Sport – bei Opel erhalten die Kunden genau das passende Modell für ihre individuellen Anforderungen.

Beispiel Insignia Grand Sport: Das jüngste Mitglied der Opel-Taxiflotte wartet mit hochmodernen Technologien, wegweisenden Fahrerassistenz-Systemen und viel Komfort auf. Denn auf Wunsch fährt die elegante Limousine mit Features wie dem blendfreien IntelliLux LED® Matrix-Licht sowie Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung5 vor. Im Innenraum profitieren die Passagiere von der Geräumigkeit einer Premium-Limousine, vor allem für Reisende im Fond höchst komfortabel. Dazu können Taxi-Betreiber ihren Insignia auf Wunsch mit beheizbaren äußeren Fondsitzen ausstatten. Vorne kommen Fahrer und Beifahrer in den Genuss der optional erhältlichen, von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ zertifizierten ergonomischen Aktiv-Sitze. Mit Sitzheizung, Ventilation, Sitzwangenanpassung und Massagefunktion sorgen sie dafür, dass nicht nur der Fahrgast, sondern auch der Taxi-Fahrer alltäglich entspannt seinen mobilen Arbeitsplatz verlässt. Bestens vernetzt ist der Chauffeur über die Apple CarPlay und Android Auto kompatiblen Infotainment-Systeme Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro mit bis zu acht Zoll großem Farb-Touchscreen.

Die Taxi-Basisausstattung für jedes Modell umfasst maßgeschneiderte Ausstattungsmerkmale wie die Taxi-Alarmanlage, LED-Zusatzleuchten im Innenraum, elektrische Anschlüsse für Dachzeichen und Taxameter ebenso wie die Stromversorgung für Funk und den Ein-/Ausschalter für das Dachzeichen. Schutzfolien an den Türeinstiegen und der Ladekante beugen vorzeitiger Abnutzung vor. Das Basispaket ist modellabhängig bereits ab 810 Euro erhältlich; dazu sind ab Werk viele weitere Optionen wie verschiedene Taxi-Dachschilder, Funkantennen und Freisprechvorrüstungen sowie Spiegeltaxameter respektive Taxameterhalter inklusive Vorrüstung im Angebot. Alle taxispezifischen Zusatzeinbauten sind dabei hinsichtlich Dauerhaltbarkeit und Sicherheit nach Original-Hersteller-Spezifikation getestet. Damit erhalten die Kunden ihr Taxi ab Werk in der von Opel gewohnten hohen Qualität.

Darüber hinaus bietet Opel Taxi- und Mietwagen-Unternehmern für die umfänglich ausgestatteten Fahrzeuge herausragende, individuell abgestimmte Konditionen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei den Taxi-Schwerpunkthändlern von Opel sowie beim Opel-Firmenkundencenter unter der Telefonnummer 0180-580106 oder info@opel-firmenkundencenter.de.

[1] 0,06 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkhöchstpreis 0,42 €/Min.

[2] Bei Ausfüllen eines Erfahrungs-Fragebogens und Zustimmung zur weiteren Kontaktaufnahme durch Opel.

[3] Angebot in Zusammenarbeit mit der CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Gündlinger Straße 12, 79111 Freiburg, gemäß den Garantiebedingungen OTBA/OTKO.

[4] Immer Gesamtlaufleistung ab Erstzulassung.

[5] Aktiv ab 8 km/h, Reichweite 100 m. Überwachung des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug, bei zu schneller Annäherung an ein vorausfahrendes Fahrzeug wird der Fahrer über einen Warnton informiert und zusätzlich wird über LEDs eine Warnung in die Windschutzscheibe gespiegelt. Bei Kollisionsgefahr wird die Bremsanlage vorbereitet und gegebenenfalls eine Gefahrenbremsung eingeleitet, um die Folgen einer möglichen Kollision zu minimieren. Bis zu 40 km/h wird eine automatische Gefahrenbremsung eingeleitet, bis zu 80 km/h wirkt das System bremsunterstützend.

[6] 0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkhöchstpreis 0,42 €/Min.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
David Hamprecht
Manager Product, Brand & Strategic Engineering Communications
Telefon: +49 (6142) 774-693
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.