Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit einer Behinderung

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und der Landschaftsverband Rheinland (LVR) richten eine kostenfreie Informationsveranstaltung „Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit einer Behinderung“ aus. Sie findet am Mittwoch, 5. September, 14 bis 16 Uhr, in der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Kautexstraße 53, 53229 Bonn, statt. Kooperationspartner sind bonn-rhein-sieg-fairbindet, der Integrationsfachdienst (ifd), die Aktion Mensch und die Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg.

„Um die Beschäftigung von Menschen mit einer Schwerbehinderung zu fördern, gibt es Prämien und Zuschüsse zu verschiedenen Förderinstrumenten“, führt Ali Osman Atak, Fachberater Inklusion der IHK Bonn/Rhein-Sieg, aus: „Angesichts des immer wieder beklagten Fachkräftemangels in unserer Region sind Menschen mit Beeinträchtigungen eine wichtige Zielgruppe, um hier gegen zu steuern.“ Eventuell infrage kommende Förderungen werden bei der Veranstaltung von der Agentur für Arbeit und dem Landschaftsverband Rheinland-Inklusionsamt erläutert.  Zusätzlich werden Praxisbeispiele vom Integrationsfachdienst bzw. dem Fachberater Inklusion der IHK Bonn/Rhein-Sieg dargestellt.

Anmeldungen können unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492183, oder bei Ali Osman Atak, Telefon 0228/2284-194, E-Mail atak@bonn.ihk.de, erfolgen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Andreas Kupke
Telefon: +49 (228) 2284-205
Fax: +49 (228) 2284-5205
E-Mail: kupke@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.