Aktuelle Version ConSense 2018

Noch einfacher, schneller und besser: Mit dem neuesten Release von ConSense 2018 der Software für Qualitäts-, Prozess- und Integrierte Managementsysteme, bietet die ConSense GmbH ihren Anwendern wieder zahlreiche Neuerungen und Optimierungen für eine noch komfortablere Nutzung im Arbeitsalltag. Der Softwareentwickler aus Aachen hat sich auf innovative, anwenderfreundliche Lösungen für Managementsysteme spezialisiert.

Direkter Sprung in gewünschte Länder, neue Berichte und mehr

Ganz neu an ConSense 2018 ist die Einbindung von Prozessen und Landkarten auf der Übersicht der Startseite. Damit können Anwender per Klick direkt in gewünschte Prozess- und Dokumentenbereiche einzelner Länder oder Organisationseinheiten wechseln. Berichte zu Normen und Regelwerken lassen sich nun für einzelne Standorte erstellen. Das erleichtert die Zertifizierung von Unternehmensbereichen. Ein weiteres Highlight ist die automatische Live-Übersetzung von Inhalten, z. B. von Dokumenten, Glossareinträgen oder Prozessen. Zudem lassen sich nun systemweite Benachrichtigungen in Form von Bannern einblenden. Lese- und Änderungsmodus werden farblich unterschieden und eine Rechtschreibkorrektur ist für alle Sprachen integriert. Darüber hinaus bietet ConSense 2018 erweiterte Möglichkeiten für Prüfungen und Freigaben, unternehmensspezifische Anpassungen der Prüf- und Freigabeinformationen, die Prozessbearbeitung in Tabellenform und vieles mehr.

Modulare Ergänzungen: Audit-, Kennzahlen- und Risikomanagement überarbeitet

Unter anderem wurden zwei der gefragtesten ConSense Module vollständig überarbeitet und weiter optimiert. Das Modul ConSense Auditmanagement enthält jetzt z. B. neue Checklisten, die eine schnelle Möglichkeit der standardisierten Auditierung bieten sowie Bewertungen und Vergleiche vereinfachen. ConSense Kennzahlenmanagement arbeitet mit manuellen, automatischen und berechneten Kennzahlen. Die neuen Auswertungs- und Darstellungsoptionen des Moduls vereinfachen die Visualisierung der Kennzahlenwerte, u. a. mit flexiblen Vorgaben für Sollwerte und Eingriffsgrenzen. Zusätzlich können nun aus vielen weiteren Modulen der ConSense Softwarelösungen Kennzahlen übernommen werden. Auch das Modul Risikomanagement mit der optionalen Erweiterung für ein Internes Kontrollsystem (IKS) wurde in zahlreichen Details verbessert und erhielt eine überarbeitete Oberfläche inklusive optimierter Icons. Eine neue Spalte erfasst die Risikoerhebung und ein zusätzliches Feld im Dialogfenster vermerkt aktuell greifende Maßnahmen. Das ermöglicht einen noch schnelleren Überblick. Gleichzeitig wurde das Konzept für IKS stark vereinfacht und erlaubt nun die direkte Erfassung von Kontrollen und Kontrollaktivitäten.

Über die ConSense GmbH

Die ConSense GmbH ist einer der technologisch führenden Anbieter von Software für Qualitäts- und Integrierte Managementsysteme. Seit 2003 entwickelt die ConSense GmbH in Aachen skalierbare Lösungen für alle Unternehmensgrößen, dabei stehen die optimale Unterstützung der Organisationsabläufe und Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit. Bei der technischen, organisatorischen und personellen Einführung von ConSense Softwarelösungen steht die ConSense GmbH mit modernen Strategien und Konzepten in allen Phasen beratend zur Seite – von der Einführung bis zum laufenden Betrieb. Mit weit mehr als 600 Kunden und Userzahlen im sechsstelligen Bereich finden die ConSense Softwareprodukte Anwendung in sämtlichen Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ConSense GmbH
Kackertstraße 11
52072 Aachen
Telefon: +49 (241) 9909393-0
Telefax: +49 (241) 9909393-99
http://www.consense-gmbh.de

Ansprechpartner:
Isabel Ludwig
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-32
E-Mail: il@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.