Sicherheitsrelais für Triconex-Sicherheitssteuerungen

Weidmüller Sicherheitsrelais SCS 24VDC P1SIL3DS I“ für den Einsatz mit Triconex®-Sicherheitssteuerungen von Schneider Electric zugelassen. – Kom­patibilitätsnachweise für die Schneider Systeme TriconTM, TridentTM, und Tri-GPTM. – TÜV NORD Zertifizierung ge­mäß EN 61508 für Sicherheitsanforde­rungsstufe SIL3. – Sicherheitsrelais SCS 24VDC P1SIL3DS I“ ist UL gelistet.

Weidmüller hat sein Sicherheitsrelais „SCS 24VDC P1SIL3DS I“ für den Einsatz mit Triconex®-Sicherheitssteuerungen von Schneider Electric konzipiert. Umfassende Integrationstest erbrachten den Nachweis, dass das Sicherheitsrelais unempfindlich gegen die Testimpluse der Triconex®-Ausgangsmodule ist und somit rundum zuverlässig mit den Triconex®-Sicherheitssteuerungen arbeitet. Schneider Electric dokumentiert die Zulassung im „Triconex Technical Application Note #48, Revision 5“, hier ist es derzeit als einziges aufgeführt. Für die Verwendung mit den Systemen Tricon™, Trident™ und Tri-GP™ liegt ein entsprechender Kompatibilitätsnachweis vor. Das neue Sicherheitsrelais wurde vom TÜV NORD als „Approved Safety Function“ zertifiziert. Es erfüllt somit die Anforderungen gemäß EN 61508 bis SIL 3 (Safety Integrity Level) und entspricht somit den internationalen Anforderungen. Das Sicherheitsrelais dient zur sicherheitsgerichteten Abschaltung von Anlagen in der Prozessindustrie (DTS = de-energised to safe), also der funktionalen Sicherheit. Maßnahmen zur funktionalen Sicherheit haben das Ziel, Risiken für Mensch und Umwelt auf ein tolerierbares Maß zu senken.

Das Sicherheitsrelais „SCS 24VDC P1SIL3DS I“ arbeitet im Eingangskreis mit einem Testimpulsfilter und drei parallel geschalteten Relais. Die Relaiskontakte sind im Ausgang in Reihe geschaltet. Dadurch ist die sicherheitstechnische Abschaltung auch bei einem Verkleben der Kontakte gewährleistet. Der Relaiskontaktkreis wird durch eine 5 A-Feinsicherung gegen Überlastung und Kurzschluss geschützt. Die Sicherung ist über die Gehäusefrontseite zugänglich und kann ohne Öffnen des Gehäuses schnell vor Ort ausgewechselt werden. Für den Einsatz einer externen Absicherung sind entsprechende Anschlüsse vorhanden. An der Gerätefront befindet sich die Status-LED „Relay OUTPUT“. Die LED leuchtet gelb, wenn der Eingangskreis des Gerätes angesteuert wird. Die Status-LED zeigt nicht den elektrischen Schaltzustand am Geräteausgang an.

Das von Weidmüller angebotene Sicherheitsrelais „SCS 24VDC P1SIL3DS I“ gehört zur SAFESERIES, es kommt bei der Notfallabschaltung von An­lagen und Anlagenteilen in der Prozessindustrie zum Einsatz. Der TÜV NORD zertifizierte das Sicherheitsrelais gemäß EN 61508 SIL3 als „approved safety function“. Darüber hinaus hat das Sicherheitsrelais eine UL-Listung.

Weidmüller unterstützt den Betreiber von verfahrenstechnischen Anlagen in der Prozessindustrie mit zertifizierten Komponenten für die niedrige und hohe Anforderungsrate bis zur Sicherheitsanforderungsstufe 3 nach EN 61508.

Das Sicherheitsrelais überzeugt mit bewährter Technik und ausgereiften Features. Die max. Schaltspannung im Sicherheitskreis am Ausgang beträgt 250 V AC/30 V DC, der max. Schaltstrom ist 5 Ampere und die max. Kontaktschaltleistung 2.000 VA. Mit 114,1 mm x 22,5 mm x 117,3 mm (Länge/Breite/Höhe) ist das Sicherheitsre­lais kompakt gebaut, benötigt also nur wenig Platz auf DIN Tragschiene TS35 im Schalt­schrank. Leiter im Quer­schnitts­bereich von 0,13 bis 2,5 mm2 (AWG 26 … 14) las­sen sich via Schraub­anschluss rüt­telsicher anschließen. Das Sicherheitsrelais ist im weiten Temperaturbereich von -25 °C bis +50 °C un­eingeschränkt betriebsfähig. Als Norm kommen die Versionen EN 61508 (Funktionale Sicherheit) und EN 61326-1, EN 61326-3-1 und EN 61326-3-2 zur Anwendung.

Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com

Über Weidmüller

Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
32758 Detmold
Telefon: +49 (5231) 14-291401
Telefax: +49 (5231) 14-251401
http://www.weidmueller.de

Ansprechpartner:
Horst Kalla
Referent Fachpresse
Telefon: +49 (5231) 14-291190
Fax: +49 (5231) 14-291097
E-Mail: horst.kalla@weidmueller.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.