Renault Trucks feiert 40-jähriges Jubiläum in Deutschland

Seit 40 Jahren fahren Lkw von Renault Trucks auf Deutschlands Straßen. Das Jahr 1978 war die Geburtsstunde von Renault Lkw in Deutschland. Seitdem hat eine ganze Reihe an legendären Fahrzeugen die Geschichte von Renault Trucks geprägt. Gefeiert wird das Jubiläum mit einer Social Media Aktion, deren Erlöse dem Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. zu Gute kommen.

Die Geschichte von Renault Trucks war geprägt von legendären Baureihen. Zur bewegten Historie zählen der Renault R, der Renault G, der Renault Premium, der Renault Kerax, der Renault Midlum und nicht zuletzt das Raumwunder Renault Magnum. Seit 2013 führen die neuen Modelle T, C, K und D diese Tradition von Renault Trucks mit großem Erfolg in ganz Europa fort.

  • 1981: Angefangen hatte alles mit dem Renault R, dem späteren Major. Dieser hatte eine der ersten kippbaren Kabinen für schwere Lkw.
  • 1983: Der Renault G260/290 wird zum International Truck of the Year gewählt.
  • 1990: Einführung des legendären Renault AE, dem späteren Magnum. Dieser erreichte mit seinem revolutionären Design eine bemerkenswerte Popularität. Verantwortlich für die Gestaltung des Magnum war kein geringerer als Marcello Gandini, der ebenfalls auch den Citroën BX, den Renault Super 5 und den Lamborghini Miura entworfen hatte. Ausgestattet mit einem flachen Boden und einer hohen, vom Motor getrennten Kabine, wird er im europäischen Vergleich zu einer Referenzgröße und 1991 zum International Truck of the Year gewählt.
  • 1996: Der Renault Premium folgt auf den Renault Major. Der Renault Premium gilt als extrem wirtschaftliches Fahrzeug und gewann 2010 mit den geringsten Betriebskosten den renommierten Fehrenkötter-Test.
  • 1997: Launch des unverwüstlichen Baustellenprofis Renault Kerax. Das Fahrzeug wurde konzipiert, um unter den härtesten Bedingungen zum Einsatz zu kommen. Dies bewies der Kerax mehrmals mit der Teilnahme an der legendären Rallye Dakar.
  • 2000: Der Renault Midlum rollt erstmals auf den Straßen. Das Fahrzeug zeichnet sich durch seine Wendigkeit, die enorme Nutzlast sowie dem hohen Fahrkomfort aus.
  • Seit 2013 führen die Baureihen D, C, K, und T die traditionsreiche Geschichte von Renault Trucks in die Zukunft.

Nicht weniger beeindruckend als die technische Evolution ist auch die Entwicklung, welche die deutsche Vertriebsorganisation seit ihren Anfängen im Jahre 1978 durchlaufen hat. Die Erfolgsgeschichte begann am früheren Firmensitz im rheinischen Brühl. Dort befand sich seit Mitte der siebziger Jahre eine kleine Vertriebsorganisation für die Nutzfahrzeuge der Marke Saviem. Parallel dazu hatte Berliet von einer Händlerorganisation in Bochum aus begonnen, seine Nutzfahrzeuge in Deutschland zu vermarkten. Mit dem endgültigen Zusammenschluss der beiden französischen Traditionsmarken zu Renault V.I. fusionierten auch die deutschen Vertriebsorganisationen zur Renault Lkw Deutschland GmbH. Mit der Integration von Renault V.I. in die AB Volvo Gruppe kam die Umbenennung zum heutigen Markennamen Renault Trucks. Zwölf Jahre später, 2013, folgte dann der Umzug von Brühl ins bayrische Ismaning, wo Renault Trucks unter dem Dach der Volvo Group sein Geschäft für Deutschland steuert.

Bedanken möchte sich Renault Trucks anlässlich seines 40-jährigen Bestehens vor allem bei allen Helden der Straße, die stets den Fahrzeugen am nächsten sind und waren. Aus diesem Grund wurde eine Kampagne auf den sozialen Netzwerken ins Leben gerufen. Unter dem Motto „40 Jahre Renault Trucks in Deutschland – Gebaut für Helden“ konnten Lkw-Fahrer ihr persönliches Lieblingsfoto mit ihrem Renault Truck posten. Der Erlös dieser Aktion kam der Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. zu Gute.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 80074-0
Telefax: +49 (89) 80074-190
http://www.renault-trucks.de

Ansprechpartner:
Nicole Bratrich
Pressereferentin Renault Trucks
Telefon: +49 (89) 80074-257
Fax: +49 (89) 80074-219
E-Mail: nicole.bratrich@renault-trucks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.