Ralf Kaplan wird neuer Head of Procurement Fuels und PLUS Services bei UTA

  • Beschaffungsexperte soll die Einkaufsprozesse weiter optimieren
  • Bestehende Partnerschaften werden weiterentwickelt

Die UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) hat einen neuen Head of Procurement für die Geschäftsbereiche Fuels und PLUS Services ernannt: Ralf Kaplan ist ab dem 1. August 2018 in der UTA-Europazentrale in Kleinostheim für Einkauf und Beschaffung zuständig. „Mit ihm haben wir einen erfahrenen Experten gewinnen können, der unsere Partnerschaften mit Lieferanten sowie unsere Einkaufsprozesse und -strukturen sukzessive weiterentwickeln wird“, erklärt Volker Huber, CEO bei UTA.

Der 51-jährige Diplom-Ingenieur Ralf Kaplan hat in den vergangenen zwei Jahren als Purchasing Director Europe Branded beim internationalen Verpackungskonzern Multi Packaging Solutions die Beschaffungsaktivitäten für 15 Standorte in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Polen organisiert. Davor war er bei DS Smith Packaging in Mannheim für den Einkauf in der DACH-Region zuständig. Zwischen 2000 und 2013 wirkte er in mehreren Positionen bei der Schott AG in Mainz. Zuletzt hatte er bei dem Glashersteller als Director Corporate Purchasing Raw Materials die Verantwortung für die weltweite Beschaffung von Rohstoffen inne.

Als neuer Head of Procurement Fuels und PLUS Services bei UTA berichtet Ralf Kaplan direkt an CEO Volker Huber. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Entwicklung bestehender Partnerschaften, aber auch die Suche nach neuen Lieferanten und Dienstleistern. „Um auch weiterhin innovative Services anbieten zu können, brauchen wir ein zuverlässiges, gleichzeitig aber auch flexibles Netzwerk“, so Volker Huber. „Ralf Kaplan ist mit seiner fast 20-jährigen Erfahrung im Beschaffungsmanagement dafür genau der richtige Mann. Damit wird er auch einen signifikanten Mehrwert im Thema Fleet & Mobility innerhalb der gesamten Edenred Gruppe generieren.“ Zudem wird Kaplan bei der Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie mitwirken.

Über die UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 55.000 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen unter anderem die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist mehrheitlich im Besitz der Edenred SA (83 Prozent). Edenred ist Weltmarktführer im Bereich von Bezahlservices für Unternehmen, Arbeitnehmer und Handelspartner. 2017 wurde ein Geschäftsvolumen von mehr als 26 Milliarden Euro generiert, davon 78% durch digitale Formate. Die Services von Edenred schaffen für 44 Millionen Arbeitnehmer, 770.000 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sowie 1,5 Millionen Handelspartner ein einzigartiges Netzwerk. Die Familie Eckstein hält 17 Prozent an UTA. UTA hat den renommierten Image-Award der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau in der Kategorie "Tankkarten" gewonnen, der alle zwei Jahre auf Basis einer unabhängigen Marktstudie des Marktforschungsinstituts Kleffmann vergeben wird. www.uta.com

Folgen Sie UTA auf Twitter: www.twitter.com/UTA_DEU

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
Heinrich-Eckstein-Str. 1
63801 Kleinostheim/Main
Telefon: +49 (6027) 509-0
Telefax: +49 (6027) 509-77177
https://www.uta.de

Ansprechpartner:
Stefan Horst
Head of Marketing
Telefon: +49 (6027) 509-106
E-Mail: stefan.horst@uta.com
Nicole Heymann
AD HOC Gesellschaft für Public Relations mbH
Telefon: +49 (5241) 9039-37
Fax: +49 (5241) 9039-39
E-Mail: heymann@adhocpr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.