Panda Security Roadshow 2018: IT-Spezialist tourt durch Deutschland und Österreich

,On the road again’. Ab dem 3. September tourt der spanische IT-Sicherheitsexperte durch acht deutsche Städte, sowie durch die österreichische Hauptstadt Wien, um Fachhandelspartner und IT-Administratoren live und vor Ort zu informieren. Die Themenschwerpunkte beziehen sich in diesem Jahr auf die neuesten Trends und Innovationen der IT-Sicherheitsbranche. Vorgestellt werden zudem neue Tools aus dem Hause Panda, sowie Speziell auf den Fachhandel abgestimmte Marketing-Kampagnen, die der Software-Hersteller seinen Partnern zur Verfügung stellt.

 In seinem Vortrag ‚Quo Vadis Security‘ geht Jan Lindner, Vice President N.C. Europe, auf die Sicherheit der Daten in der Cloud ein. Um diese Sicherheit gewährleisten zu können, müssen Unternehmen daher bestimmte Maßnahmen ergreifen, von denen die meisten jedoch auch ganz grundsätzlich als Regeln für die sichere IT-Nutzung angewandt werden sollten.

Als weiteres Thema steht die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf der Agenda. Der Schutz der sensiblen Daten ist so wichtig, wie nie zuvor. Zumal Unternehmen bei einem Verstoß Strafen und Sanktionen erwartet. Im Rahmen der Roadshow stellt der spanische IT-Sicherheitsspezialist das Panda-Tool vor, welches die Einhaltung der DSGVO für Unternehmen entscheidend erleichtert.

Zudem wird eine Next Gen Security Management Konsole aus dem Hause Panda präsentiert, mit deren Hilfe IT-Systeme demnächst noch einfacher und schneller zu überwachen und zu pflegen sind.

Die Stationen der Panda Security Roadshow 2018 im Überblick:
 
03.09.2018:     Bremen
04.09.2018:     Hamburg
05.09.2018:     Berlin
06.09.2018:     Leipzig
24.09.2018:     München
25.09.2018:     Stuttgart
26.09.2018:     Frankfurt
27.09.2018:     Düsseldorf
04.10.2018:     Wien
 
Neben bereits autorisierten Partnern sind auch andere interessierte Fachhändler eingeladen. Vor Ort werden Panda-Experten aus den Bereichen Vertrieb, Technik und Marketing für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 15:00 Uhr und münden gegen 19:15 Uhr in ein gemeinsames Abendessen mit offenem Ende.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte Fachhändler können sich unter folgendem Link anmelden:  https://pandainside.de/roadshow2018 .  Dort sind auch weitere Informationen zu den einzelnen Standorten und zum Programm verfügbar.

Über Panda Security Germany

Seit seiner Gründung 1990 in Bilbao kämpft Panda Security gegen alle Arten von Internet-Angriffen. Als Pionier der Branche reagierte das IT-Sicherheitsunternehmen mit verhaltensbasierten Erkennungsmethoden und der Cloud-Technologie auf die neuen Anforderungen des Marktes. Dank der speziellen Cloud-Technologien greifen User via Internet auf die weltweit größte Signaturdatenbank zu und erhalten schnellen und zuverlässigen Virenschutz ohne lokales Update. Der dramatische Zuwachs neuer Schädlinge verlangt immer intelligentere Abwehrmechanismen. So wächst der IT-Spezialist stetig: Mehr als 56 internationale Niederlassungen, ein Kundenstamm aus über 200 Ländern und landesweiter Support in der jeweiligen Sprache belegen die globale Präsenz.

Weitere Informationen auf den offiziellen Webseiten www.pandanews.de und www.pandasecurity.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panda Security Germany
Dr. Alfred-Herrhausen-Allee 26
47228 Duisburg
Telefon: +49 (2065) 961-0
Telefax: +49 (2065) 961-199
http://www.pandasecurity.com

Ansprechpartner:
Martina Instenberg-Pupic
Leitung Marketing
Telefon: +49 (2065) 961-340
E-Mail: martina.pupic@de.pandasecurity.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.