KHS erweitert Online-Präsenz in China

KHS Greater China geht online: Mit dem Launch einer neuen Website stärkt der Dortmunder Systemanbieter seinen Markenauftritt in China. Gleichzeitig setzt KHS dort auf soziale Kanäle. Im Fokus stehen Produkte und Dienstleistungen für Wasserproduzenten und Brauereien. Seine erste Maschine verkaufte KHS bereits 1904 in China, wo der Produzent seit nunmehr 20 Jahren mit zwei eigenen Standorten in Shanghai und Peking vertreten ist.

„Kommunikation läuft in China vor allem digital ab. Da wir den Dialog mit unseren Kunden sehr schätzen, haben wir die digitalen Kommunikationskanäle neu aufgestellt“, sagt Christian Schwarzmann, Managing Director KHS Greater China. Ab sofort können Kunden über eine lokale Website, die auf Chinesisch und Englisch zur Verfügung steht, schnell und bequem marktspezifische Informationen zum Leistungsportfolio von KHS abrufen.

Im Mittelpunkt stehen Produkte und Dienstleistungen vor allem für wasserabfüllende Betriebe, Brauereien sowie Hersteller sensitiver Getränke. Darüber hinaus wird auf Vor-Ort-Serviceangebote, wie die lokale Fertigung oder das Flaschenlabor, hingewiesen. Auch direkte Kontakt- und Interaktionsmöglichkeiten stehen für Kunden zur Verfügung.

Vernetzung verschiedener Kanäle

Parallel bietet KHS seinen Kunden über die sozialen Kanäle YouKu (chinesische Variante von YouTube) sowie WeChat weitere Informations- und Interaktionsmöglichkeiten. Als weiterführende Kontaktpunkte verstärken sie die Sichtbarkeit von KHS auf den digitalen Plattformen.

WeChat ist eine multifunktionale App, die in China auch von Unternehmen stark genutzt wird. KHS Greater China präsentiert sich hier mit einem professionellen Unternehmensauftritt und kann dort ab sofort in den direkten Dialog mit Interessenten treten. Somit sind die Grundpfeiler für eine erfolgreiche Kommunikation gelegt und können von nun an mit den Anforderungen des Marktes mitwachsen.

„Mithilfe der neuen Plattformen gehen wir dorthin, wo unsere chinesischen Kunden sind und sprechen mit ihnen über unsere Lösungen und Dienstleistungen. Damit setzen wir ein klares Signal für die Marke KHS und die Bedeutung Chinas mit seinem stark umkämpften Markt“, sagt Schwarzmann.

Die Plattformen sind auch über spezielle QR-Codes (siehe Abbildung) leicht zu erreichen.

Kontakt:

Christian Schwarzmann, Managing Director, KHS Greater China

Mail: christian.schwarzmann@khs.com

Über die KHS GmbH

Die KHS ist einer der führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie. Zu den Unternehmen der KHS-Gruppe zählen die KHS GmbH, die KHS Corpoplast GmbH, die NMP Systems GmbH sowie zahlreiche Tochtergesellschaften im Ausland. Die KHS GmbH mit ihrem Stammsitz in Dortmund stellt in ihren Werken in Dortmund, Bad Kreuznach, Kleve und Worms moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen für den Hochleistungsbereich her. Die KHS Corpoplast GmbH bildet am Standort Hamburg die PET-Kompetenz innerhalb der KHS-Gruppe ab. Sie entwickelt und fertigt innovative PET-Verpackungs- und Beschichtungslösungen. Die NMP Systems GmbH mit Sitz in Kleve entwickelt und vertreibt als 100-prozentige Tochter der KHS GmbH neue ressourcenschonende Verpackungslösungen für PET-Flaschen.

2017 realisierte KHS auf Basis des Salzgitter Konsolidierungskreises mit 5.070 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,14 Milliarden Euro. Die Unternehmen der KHS-Gruppe sind 100-prozentige Tochtergesellschaften der im MDAX notierten Salzgitter AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KHS GmbH
Juchostr. 20
44143 Dortmund
Telefon: +49 (231) 569-0
Telefax: +49 (231) 569-1541
http://www.khs.com

Ansprechpartner:
Christian Wopen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 62556121
Fax: +49 (251) 62556119
E-Mail: wopen@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.