Im Praxis-Check: Handyhalterungen fürs Auto

Das Smartphone gehört zum permanenten Begleiter – längst auch im Auto. Mit einer Navigations-App von Google Maps, Waze oder Scout zum Beispiel ersetzt es ein fest eingebautes Navigationsgerät. Damit die Unfallgefahr durch den nützlichen mobilen Helfer nicht wächst, muss das Smartphone sicher im Sichtfeld des Fahrers befestigt sein. AUTO STRASSENVERKEHR hat fünf günstige Halterungen im Alltag getestet.

Mit „Wicked Chili“ setzt sich der Klassiker unter den Handy-Halterungen mit 4,5 von fünf möglichen Punkten deutlich gegen die Konkurrenten durch. Die Halterung wird mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt. Mit einem Preis von 12,52 Euro liegt der Preis genau in der Mitte zwischen den günstigsten und teuersten Angeboten. Pluspunkte sammelte die Halterung für das schnelle Einklinken bei allen Versuchshandys, den festen Halt beim Bremstest (Vollbremsung aus 20 km/h), der Handhabung und der Flexibilität.

Überraschend gut schneidet die günstigste getestete Halterung ab: Nur 10,19 Euro kostete „Mpow“ die Tester. Sie wird einfach im CD-Fach befestigt und bietet eine gute Stabilität. Es lässt sich leicht in den richtigen Winkel drehen. Das bringt den zweiten Platz im Check-Ranking. Einen Minuspunkt gibt es für die deutlich erschwerte Nutzung des Radios.

Nur der letzte Platz bleibt dagegen für die zweitgünstigste Halterung: Zwar ermöglichst das Kugelgelenk eine Drehung um 360 Grad. Aber das Gelenk verdreht sich während der Fahrt. Das Justieren erfordert einen längeren Handgriff und birgt ein großes Sicherheitsrisiko: „Ein absolutes No-Go, denn die Hände sollten während der Fahrt stets am Lenkrad bleiben.“


Weitere Tipps gibt es in der neuen Ausgabe 17/2018 von
AUTO STRASSENVERKEHR.

AUTO STRASSENVERKEHR erscheint alle 14 Tage und gehört zur Redaktionsgruppe Automobil der Motor Presse Stuttgart. Inhaltliche Schwerpunkte sind Neuheiten, Tests und Fahrberichte erschwingliche Modelle sowie lesernahe Kaufberatung und Service.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Dirk Johae
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (711) 182-1657
E-Mail: djohae@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.