Ein klares Nein zur Angst beim Laufen

Viele Läufer drehen besonders in den frühen Morgenstunden oder in der Dämmerung ihre Runden in Parks oder im Wald. Dabei können sie plötzlich einer gefährlichen Situation ausgesetzt sein und ohne Vorwarnung von Unbekannten attackiert werden. Für eine Flucht ist es dann häufig selbst für den schnellsten Läufer zu spät. Nur, wenn man in dieser gewalttätigen Auseinandersetzung richtig reagiert und sich nicht in die Opferrolle drängen lässt, hat man eine Chance, den Angriff möglichst unbeschadet zu überstehen.

„Es ist wichtig, diese Situationen im Vorfeld durchzuspielen, natürlichen Reflexen zu trauen und die Techniken zur Selbstverteidigung routiniert abzurufen.“ Das weiß Carsten Draheim genau. Der 41-jährige Kölner ist der erfahrenste und erfolgreichste Krav-Maga-Ausbilder und Inhaber einer der größten Krav-Maga-Schulen in Europa.

Anders als bei herkömmlichen Kampfsportarten benötigt man bei Krav Maga kein jahrelanges Training, um sich und andere effektiv und mit allen Mitteln gegen einen oder mehrere Angreifer verteidigen zu können. Schließlich geht es in der realen Kampfsituation nicht um Regeln, Punkte oder sportliche Fairness, sondern einzig und allein darum, eine gewalttätige Auseinandersetzung, in der keine Regeln mehr gelten, möglichst unbeschadet zu überstehen, wenn man dieser nicht mehr ausweichen kann.

„Selbst ein sporadisches Training bringt schon viel“, erklärt Carsten Draheim, der seit seiner Kindheit Kampfsport und Selbstverteidigung trainiert. „Die für einen erfolgreichen Kampf notwendigen Fähigkeiten stecken in uns, müssen jedoch bei den allermeisten Menschen erst (wieder-)entdeckt und verbessert werden.“ Auch haben wir in der „zivilisierten Welt“ tatsächlich verlernt, Gefahren richtig zu deuten und vor einer Eskalation wegzulaufen. Denn wir vertrauen viel zu sehr darauf, dass uns jemand Drittes schon helfen wird.

Krav Maga wurde ursprünglich vom israelischen Militär entwickelt, um Soldaten und Soldatinnen – unabhängig von Geschlecht, Alter und Kraft – schnell und effektiv auf ihre Einsätze vorzubereiten. Schließlich geht es um die richtige Einstellung, um das „Mindset“, sich selbst konsequent und kompromisslos zu verteidigen. Denn am Ende zählt dies viel mehr als jede erlernbare Selbstverteidigungstechnik.

Im Juni 2018 ist das Buch „Krav Maga – Effektive Techniken zur Selbstverteidigung“ von Carsten Draheim beim Meyer & Meyer Verlag erschienen. Hierin werden nicht nur die über 100 Krav-Maga-Techniken vorgestellt sondern auch anhand der Prinzipien, die dieses System so erfolgreich machen, methodisch erklärt. Das macht dieses Buch für alle Trainierende so lesenswert und interessant.

Hier geht es zur Leseprobe!

Bibliografische Angaben:
Carsten Draheim
Krav Maga – Effektive Techniken der Selbstverteidigung
256 Seiten, 200 Fotos, in Farbe
Paperback, 16,5 x 24,0 cm, 1. Auflage Juni 2018
ISBN 978-3-8403-7581-1, 24,95 € [D]

Über den Autor:
Carsten Draheim gilt als einer der erfahrensten und erfolgreichsten Krav-Maga-Ausbilder. Er ist Inhaber des Krav-Maga-Instituts, einer der größten Krav-Maga-Schulen in Europa und Gründungsmitglied des international agierenden KRAVolution Krav-Maga-Verbands.

Über die Meyer & Meyer Fachverlag & Buchhandel GmbH

Meyer & Meyer bietet die passende Literatur für jeden sportbegeisterten und gesundheitsorientierten Leser. Seit über 30 Jahren steht unser Logo, „Die gelbe Ecke“, für Expertenwissen von anerkannten Autoren, geprüfte Inhalte durch Partner-Verbände, moderne Layouts und hochwertige Ausstattung sowie innovative und einzigartige Buchprojekte. Der familiengeführte Meyer & Meyer Verlag ist DER renommierteste Sportverlag — in Deutschland und der englischsprachigen Welt. Egal, ob interessierte Hobby- oder Profisportler oder Trainer im Leistungssportbereich, in unserem vielfältigen Verlagsprogramm findet jeder ein Fachbuch, das ihn bewegt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Meyer & Meyer Fachverlag & Buchhandel GmbH
Von-Coels-Straße 390
52080 Aachen
Telefon: +49 (241) 95810-0
Telefax: +49 (241) 95810-10
https://www.dersportverlag.de

Ansprechpartner:
Sarah Schmitz
Presse
Telefon: +49 (241) 9581034
E-Mail: sarah.schmitz@m-m-sports.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.