Die Dynamik der industriellen Produktion Kurbelt die Nachfrage nach Logistikdienstleistungen Enorm an

Der internationale Transport- und Logistikdienstleister AsstrA-Associated Traffic AG betreut seit mehr als 20 Jahren das Segment der Automobilindustrie und bietet eine umfassende Palette an Transport- und Logistikdienstleistungen an. Bis Ende Juni dieses Jahres plant die Abteilung AsstrA Automotive Logistics, den Umsatz von 1 Mio. Euro zu erzielen und damit das Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum um 14 % zu übertreffen. Der in den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 generierte Umsatz lag bei 691.700 Euro.

Der Leiter der Abteilung AsstrA Automotive Logistics, Nikolaj Krokun, glaubt an ein stabiles Wachstum des Potenzials in der Automobilindustrie:

Unser Team bietet Logistiklösungen für diverse Anforderungen in der Automobilindustrie an. Wir transportieren Reifen, schwere Ladungen, Fahrzeuge von Fabriken und Ersatzteile von einem Hersteller zum anderen oder zu ihren Lagern. Wir garantieren auch die Konformität mit sämtlichen Zollanforderungen” – betont Nikolaj Krokun.

In diesem Jahr betrafen die meisten Transportaufträge aus der Automobilindustrie die Lieferungen von Aluminium, d. h. 42,6 % aller von AsstrA transportierten Ladungen, Reifen – 34,6 % sowie Erdölprodukte, die bei 12,9 % lagen. Der Transport von Fahrzeugen machte 3,3 % aus und bei Ersatzteilen waren es 2,6 %. Zu den wichtigsten Strecken von AsstrA Automotive Logistics zählen die Richtungen Russland-Italien, Weißrussland-Russland, Rumänien-Polen, Russland-Deutschland und Polen-Russland.

Intelligente Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen sind auf dem besten Weg, Benzinmotoren zu ersetzen. Asiatische Marken übernehmen Anteile am europäischen Markt. Ehemalige Spitzenreiter werden schnell durch neue Akteure aus der Branche ersetzt, wobei jeder ein bisschen vom Kuchen abbekommen möchte. Dies sind nur einige Faktoren, die das Wachstum der Produktion in der Automobilindustrie vorantreiben. Daher besteht eine wachsende Nachfrage nach Transport- und Logistikdienstleistungen, die mit der Belieferung dieser Produkte in alle Teile der Welt verbunden sind” – bemerkt der Leiter der Abteilung AsstrA Automotive Logistics.

Die effektive Arbeit und die Bemühungen der Spediteure waren erfolgreich: Im Juni wurden zwei Giganten aus der Automobilindustrie zu Kunden von AsstrA.

Der Schlüssel unseres Erfolgs liegt darin, dass jeder Spezialist von AsstrA mit der Abteilung Automotive Logistics zusammenarbeiten kann. Wir brauchen ein großartiges Team, um unseren Kunden die flexibelsten Lösungen auf dem Markt anbieten zu können. Wie Henry Ford sagte: „Die Vereinigung von Kräften ist der Anfang, Zusammenbleiben ist Fortschritt, Zusammenarbeit ist Erfolg" – merkt Nikolaj Krokun mit einem Lächeln an.

Einer der neuen Kunden ist der weltweit größte Anbieter von Sicherheitssystemen für Kraftfahrzeuge aus Schweden, der alle weltweit führenden Automobilhersteller beliefert. Der zweite Kunde ist ein koreanisches international agierendes Unternehmen, das hochwertige Reifen für LKW, Busse, PKW und Rennwagen produziert.

Wenn Unternehmen mit einer solchen Bandbreite an Aktivitäten AsstrA vertrauen, so gibt uns das einen enormen Anreiz, weiter  und noch härter zu arbeiten und bewirkt, dass wir uns noch höhere Ziele setzen.  Dieses Jahr ist wirklich erfolgreich und wir können es kaum erwarten, zu sehen, was uns die Partnerschaft mit den beiden Spitzenreitern in der Automobilindustrie bringen wird” –  berichtet Julia Kashtalyan, stellvertretende Direktorin der Verkaufs- und Marketingabteilung in der AsstrA-Gruppe.

Der Automobilmarkt und die Spezialfahrzeuge haben sich in den letzten Jahren sehr intensiv entwickelt und sind die treibende Kraft beim Export von Fahrzeugen auf ausländische Märkte. Die Spezialisten von AsstrA haben festgestellt, dass dies auch das Wachstum der grenzüberschreitenden Lieferungen ankurbelt. Die zunehmende Mobilität von Menschen und die Entwicklung des Tourismus führen auch zu einer erhöhten Nachfrage nach Logistikdienstleistungen im Zusammenhang mit dem Transport von Fahrzeugen.

Gegenwärtig entwickelt AsstrA optimale Routen für den internationalen Transport von Fahrzeugen auf dem Territorium aller europäischen und asiatischen Länder, einschließlich der Baltischen Staaten, des Balkans sowie in der GUS und in Zentralasien.

Über die AsstrA Deutschland GmbH

AsstrA ist Ihr professioneller Begleiter in der Welt der Logistik. Wir bieten Ihnen umfassende Transport- und Logistiklösungen für Kunden aus vielen Branchen an, wobei wir uns auf die Bedürfnisse und Prioritäten der einzelnen Kunden konzentrieren:

– Warentransport
– Import und Export
– Zolldienstleistungen
– Lagerung
– Transportversicherungen
– Projektpolitik
– Handelsdienstleistungen

Unser hochqualifiziertes Personal entwickelt optimale Logistiklösungen anhand kundenspezifischer Anforderungen. Mit einem großen Netz von Niederlassungen und der Zusammenarbeit mit Profis sind wir immer mit Ihnen und Ihren Partnern vor Ort.

AsstrA hat Niederlassungen in 18 Ländern in Europa, Asien und den GUS-Ländern: in Italien, Spanien, Österreich, Belgien, Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Weißrussland, Litauen, Russland, der Ukraine, Kasachstan, Aserbaidschan, der Türkei, China und dem Iran. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zürich (Schweiz). Dank dem umfangreichen Netzwerk unserer Vertretungen, kann unsere Firma über Ihr nächstes Büro in einem der oben genannten Länder kontaktiert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AsstrA Deutschland GmbH
Halberstädter Str. 42
39112 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 7265-90
Telefax: +49 (391) 7265-910
http://www.asstra.de/

Ansprechpartner:
Heike Sommermeier
Sales Specialist
E-Mail: info@asstra.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.