Digitaler Schreibtisch DigiDesk oder Gesundheitsterminal auch für VIVY und andere Anbieter nutzbar

Der Patient/Anwender rückt verstärkt in den Mittelpunkt der Bemühungen rund um die elektronische Gesundheitskarte und Gesundheitsakte.

Selbst wenn im nahezu volldigitalisierten Estland laut einem FAZ-Artikel nur jeder Zehnte sein Smartphone für Gesundheitsdaten verwendet, ist auch in Deutschland endlich eine dynamische Diskussion darum entstanden.

Ob VIVY oder die Datentresore der TK oder AOK verwendet werden, wird möglicherweise nicht nur von der jeweiligen Krankenkassenzugehörigkeit abhängen, sondern auch von den Vorlieben oder Wünschen des einzelnen Nutzers. Befürchtungen, den Überblick mit dahinterstehenden Sicherheitsfeatures, mehr oder wenigen sinnvollen Funktionen usw. zu er- und behalten, sind nicht ganz unbegründet.

Im besten Fall entscheidet sich der Anwender für eines der (zertifizierten?) Produkte und gibt am DigiDesk ohne Anschaffung und Installation zusätzlicher Hard- und Software die entsprechenden Erklärungen ab, bzw. verbindet sein Mobilgerät am Terminal mit seiner Gesundheitskarte und unterschreibt die entsprechenden Erklärungen.

Genau dies wird am digitalen Schreibtisch (DigiDesk) der Deutschen Gesellschaft für Infrastruktur und Versorgungsmanagement (DeGIV GmbH) eigenständig und digital ermöglicht. Neben einem angestrebten Vergleich der Anbieter und der Einsichtnahme in die diversen Angebote könnte ebenso das „Pairing“ durch die im Gerät eingebaute Technologie-Plattform ohne Sicherheitsrisiken des Internets rechtssicher erfolgen. Inklusive der erforderlichen Datenschutzerklärungen gemäß DSVGO usw..

Erweitert um diverse Mehrwege-Authentifizierung- und Autorisierungsmechanismen, die gleichermaßen die begründet hohen Anforderungen im Gesundheitsumfeld ohne jede Datenspeicherung auf dem Gerät oder bei der DeGIV erfüllen. Ein individueller Hache-Wert für den Mobilzugang jedes Einzelnen setzt dem ganzen dann noch die Sicherheitskrone auf. Diesen Wert könnte man dann regelmäßig am Terminal prüfen bzw. erneuern lassen, um unerlaubte Eingriffe z.B. durch andere Apps auf dem Smartphone zu erschweren.
Die Kombination der hochsicheren DigiDesk-Infrastruktur mit der Mobilität des tragbaren Gerätes wird, die grundsätzlich datenschutzrechtlichen Bedenken bei einem so „flüchtigen“ Gegenstand mal ausgeklammert, zu vielseitigen, neuen Anwendungen des hoffentlich digitalkompetenten Nutzers führen. Da wäre Deutschland schnell wieder vorn mit dabei unterwegs….

Über DeGIV GmbH – Deutsche Gesellschaft für Informations- und Versorgungsmanagement

DeGIV GmbH – Deutsche Gesellschaft für Infrastruktur und Versorgungsmanagement

Gegründet 2014

Die DeGIV bringt digitale Prozesse und die Möglichkeiten der Menschen zusammen. In Bürgerbüros, Apotheken, Krankenkassen, Krankenhäusern oder Ärztezentren wird mit dem multifunktionalen DigiDesk/Gesundheitsterminal institutionsübergreifend ein sicherer Zugang in die digitale Zukunft entstehen.
Marie-Curie-Str. 6
47495 Kamp-Lintfort
Ansprechpartner: Geschäftsführer Dieter Rittinger
dieter.rittinger@gesundheitsterminal.de
02843-93299 20
www.gesundheitsterminal.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DeGIV GmbH – Deutsche Gesellschaft für Informations- und Versorgungsmanagement
Marie-Curie-Str. 6
47475 Kamp-Lintfort
Telefon: 02842-93299-20
Telefax: 02842-93299-18
https://degiv.net/

Ansprechpartner:
Dieter Rittinger
Geschäftsführer
Telefon: +49 (511) 60093529
Fax: +49 (511) 60057770
E-Mail: dieter.rittinger@gesundheitsterminal.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel