Urlaubstipps: So packen Sie richtig

Schweres Gepäck nach unten, Warnwesten griffbereit für alle und eine neue Straßenkarte Autoatlas kaufen: In ihrer neuen Ausgabe gibt die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr Tipps für die Autoreise.

Schwere Gepäckstücke nach unten: Wer so viel Gepäck unterbringen muss, das es bis zum Autodach reicht, sollte schwere Gepäckstücke am Boden des Kofferraums deponieren, leichte Taschen und Jacken weiter oben. Weiche Gepäckstücke wie Decken und Jacken können zudem gut als Polsterung für die Seiten verwendet werden. Damit bei einem Bremsmanöver aber keine Einzelstücke wie Geschosse nach vorne fliegen, sollte das Gepäck zusätzlich mit Spanngurten gesichert werden. Auch ein Trennnetz zum Innenraum ist sinnvoll.

Gesamtgewicht prüfen: Beim Packen dürfen Sie das zulässige Gesamtgewicht nicht überschreiten. Das Gewicht ist im Fahrzeugschein vermerkt. Wer sich nicht sicher ist, ob das Auto überladen ist, kann vorher in der Werkstatt auf die Waage fahren. Außerdem sollten vor der Abfahrt der Reifendruck an die höhere Beladung angepasst und Ölstand sowie Scheibenreiniger kontrolliert werden.

Warnwesten griffbereit im Auto: Denken Sie unbedingt an Warnwesten, denn in vielen Ländern kontrolliert die Polizei gerne, ob die Westen an Bord sind. Achtung: Oft ist für jede Person im Auto eine Weste vorgeschrieben. Kontrollieren Sie auch, ob der Verbandskasten vollständig ist.

Straßenkarte nicht vergessen: Auch in Zeiten von Navigationsgeräten und HandyApps ist die Straßenkarte unverzichtbar. Zur Orientierung auf unbekannter Strecke und Entscheidungen über Umfahrungsempfehlungen ist die Karte unverzichtbar. Sie schafft schnell einen Überblick, welche Ausweichstrecke die beste ist.

www.autostrassenverkehr.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
E-Mail: axe@s-press-medien.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.