Strahlende Gesichter auf und neben dem Platz beim Porsche Tennis Grand Prix 2018

Karolina Pliskova setzte sich am Sonntag, den 29. April im Finale des Stuttgarter WTA-Turniers gegen Coco Vandeweghe mit 7:6(2) 6:4 durch. Für Tennisfans gab es am Event-Stand der BEMER Int. AG ebenso erfreulichen Besuch aus der Welt des Weißen Sports.

Game, Set and Match hieß es am vergangenen Sonntag für die Tschechin Karolina Pliskova, die mit dem Finalsieg über ihre US-amerikanische Kontrahentin ihre Woche in Stuttgart krönte. Von Anfang war die 26-Jährige ihren Gegnerinnen einen Schritt voraus und musste im ganzen Turnierverlauf nur einen einzigen Satz abgeben. Für die ehemalige Nummer Eins des Damentennis ist der hart umkämpfte Finalsieg in der ausverkauften Porsche Arena der erste Titeltriumph auf der Stuttgarter Asche. Aus deutscher Sicht verlief die diesjährige Ausgabe des Porsche Tennis Grand Prix nicht wie erwartet, denn sowohl für Angelique Kerber als auch für BEMER-Anwenderin Laura Siegemund war im Achtelfinale Schluss. Siegemund, die noch im vergangenen Jahr den Titel des Stuttgarter WTA Turniers ergatterte, erspielte sich hier das bisher erfolgreichste Ergebnis des Jahres, nachdem sie sich von ihrer Verletzung zurück auf den Platz kämpfte.

Für die BEMER Int. AG war es das zweite Jahr mit einem Informationsstand im Ausstellerbereich. Zahlreiche Gäste kamen während der Turnierwoche in Kontakt mit der Physikalischen Gefäßtherapie und informierten sich über die diversen Anwendungsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Krankheiten. BEMER-Teammanagerin Birgit Bieg betreute mit ihrem Team den Stand und war vom positiven Feedback der Besucher begeistert: „Hier auf dem Stuttgarter Tennisturnier fühlen wir uns richtig wohl. Wir haben Zeit für ein ausführliches Gespräch und werden immer wieder zum Nutzen im Sport gefragt. Am Freitag hatten wir unsere Sportbotschafter und Tennis-profis zur Unterstützung vor Ort.“

Für die ehemaligen Davis Cup-Sieger und aktuellen BEMER-Sportbotschafter Carl-Uwe „Charly“ Steeb und Eric Jelen gehört der Besuch beim Porsche Tennis Grand Prix zu den Highlights des Jahres. Wie auch im letzten Jahr standen die zwei Tennisstars für Autogramme und Fragen bereit – nur das diesmal sogar die ARD zu Besuch war. Der Fernsehsender dreht momentan eine Dokumentation über die Karrieren von Profisportlern nach ihrer Zeit im Rampenlicht und interviewte hierfür Beide vor der Kamera.

„Wir freuen uns, für BEMER am Informationsstand da zu sein und mit so vielen Interessierten über die Wirkung der Physikalischen Gefäßtherapie zu reden“, erklärt Charly Steeb.

Über die BEMER Int. AG

Die BEMER Int. AG mit Sitz in Triesen in Liechtenstein ist ein internationales Unternehmen der Gesundheitsbranche. BEMER ist ein technologisch führender Hersteller im Bereich der Physikalischen Gefäßtherapie. Die Kernkompetenz des Unternehmens sind die Behandlungsoptionen für kleinste Blutgefäße, BEMER arbeitet u.a. auch mit aktiven und ehemaligen Spitzensportlern wie Marc Girardelli, Axel Schulz oder Charly Steeb zusammen. BEMER® ist mehrfach patentiert und kommt in verschiedenen Produktlinien für Mensch und Tier zum Tragen.

Weitere Informationen Online unter www.bemergroup.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BEMER Int. AG
Austrasse 15
FL9495 Triesen
Telefon: +423 / 399 39 99
http://www.bemergroup.com

Ansprechpartner:
Katja Hofmann
Öffentlichkeitsarbeit/PR
Telefon: +423 / 399 39 99
E-Mail: katja.hofmann@bemergroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.