Soziales Engagement für Bildungsprojekte in Afrika

Ein Blick in die Schreibtischschublade für einen guten Zweck: Acht Auszubildende des Familienunternehmens REHAU in Erlangen sammelten ungenutztes Schreib- und Büromaterial und unterstützen damit die Aktion „Stifte stiften“ für Kinder in Afrika.

ERLANGEN – Viele Kinder in Afrika haben keine Stifte zum Malen oder Schreiben. Wie anders sieht es dagegen in den Schubladen deutscher Familien und Firmen aus. Dort fristen unzählige Bleistifte, Buntstifte, Kugelschreiber, Radierer, Lineale, Scheren und Spitzer ein trauriges Dasein, da sie nicht mehr genutzt werden. Dies haben sich auch die acht Auszubildenden des ersten Lehrjahres bei REHAU in Erlangen gedacht und sich kurzerhand entschieden, die Aktion „Stifte stiften“ der 1-2-3 Kinderfonds Stiftung aktiv zu unterstützen.

Über eigens aufgestellte Sammelboxen und eine persönlich durchgeführte Sammelaktion im Unternehmen konnten die Auszubildenden rund 3.000 Stifte, hunderte Büromaterialien wie Lineale, Hefte, Scheren und Spitzer sowie über 50 Federmäppchen und Büchertaschen zusammentragen. Die Aktion erstreckte sich über knapp einen Monat. Nun werden die gesammelten „Schätze“ nach Rottenburg zum Stiftungssitz transportiert, wo sie zu passenden Paketen zusammengestellt und auf die lange Reise nach Afrika geschickt werden.

Soziale Projekte auch an anderen Standorten

Neben zahlreichen internationalen Projekten engagiert sich REHAU auch lokal für viele kleinere Projekte. So führen in Kürze die Auszubildenden am Werksstandort Feuchtwangen einen sogenannten „Clean up Day“ durch. Zusätzlich zu der Müllsammelaktion pflanzen sie mehrere Bäume im Rahmen der Initiative „Plant for the Planet“. Das Werk Velen sowie weitere REHAU Niederlassungen sammeln beispielsweise fleißig Kunststoffdeckel von Flaschen, um den Verein „Deckel drauf e.V.“ zu unterstützen und auf diesem Weg Impfungen gegen Polio in Afrika zu ermöglichen.  

Mit diesen Maßnahmen unterstützt REHAU die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen. Die 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung wurden im September 2015 im Rahmen der „Agenda 2030“ von allen Mitgliedsstaaten verabschiedet. Mit dem Engagement seiner Azubis fördert REHAU explizit Ziele der UN-Agenda, wie beispielsweise Bildung, nachhaltigen Konsum und Klimaschutz.

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und wie diese bei REHAU gelebt wird, finden Interessierte auch unter www.rehau.de/nachhaltigkeit

Über REHAU AG + Co

REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Tanja Nürnberger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bau
Telefon: +49 (9131) 92-5496
Fax: +49 (9131) 92-515496
E-Mail: tanja.nuernberger@rehau.com
Bettina Fettich-Biernath
Birke und Partner GmbH Kommunikationsagentur
Telefon: +49 (9131) 8842-24
E-Mail: bettina.fettich-biernath@birke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.