Reichlich Mikroplastik-Partikel jetzt auch in der Arktis

Man wundert sich eigentlich schon gar nicht mehr. Mikroplastik-Partikel jetzt sogar im arktischen Eis ..!? Ja klar, warum auch nicht: Erst kürzlich wurde ein großer Skandal aufgedeckt, dass die Schleswiger Stadtwerke etwa zwei Jahre lang gehäckselte Kunststoffabfälle ins Wasser des Ostseearms Schlei geleitet haben. Verantwortung für dieses Umweltverbrechen, die jetzt zwischen zwei beteiligten Parteien hin und her geschoben wird, will freilich bislang niemand übernehmen. Entscheiden werden wohl wieder Gerichte …

Und von daher erstaunt auch der brandaktuelle Bericht der Tagesschau nicht: "12.000 Teilchen pro Liter Meereis: Forscher haben in der Arktis so viel Mikroplastik gefunden wie nie zuvor – eine Rekordkonzentration. Das hat selbst die Forscher überrascht."

Was ist Mikroplastik?
Eine UBA-Studie verweist auf einen beunruhigenden Befund, dass in unseren Weltmeeren etwa 6 bis 10 Prozent der Kunststoffproduktion weltweit landen. Einen vergleichsweise geringen Anteil daran hat Mikroplastik aus kosmetischen Produkten wie in Duschgels oder Peelings. Die ausschlaggebende Quelle für Mikroplastik im Meer ist die Zersetzung größerer Plastikteile. Ob Verpackungen, Plastikflaschen, Plastiktüten – achtlos wird zu viel Kunststoff entsorgt und gelangt über das Ökosystem dann über Flüsse, Seen in die Meere. Mehr Informationen dazu über die Webseite des Bundesumweltamtes.

Trinkwasserfilter für den Haushalt
Ein Grund mehr, zuverlässig reines und/oder gefiltertes Wasser zu sich zu nehmen. Beispielsweise Trinkwasser, welches der innovative dreistufige Wasserfilter mit dem Micro-Membran-System und einer Porengröße von 0,1 Mikron in tiefenreiner Qualität liefert. Eindrucksvoll wurde seine nahezu 100%ige Filterleistung von zwei deutschen Laboren belegt. Er kann neben den Mikro-Plastikkügelchen, Glyphosat und Glyfosinat sowie Medikamentenrückstände, Hormone auch Pestizide, Bakterien, Pilze und Parasiten zu 99,9999 % wirksam entfernen.

Im Online-Shop von ambition.life oder be-fuelsaver.net kann der Trinkwasserfilter bestellt werden.

Über die Ambition AG

Die Ambition AG ist ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz. Gründer des Unternehmens und Verwaltungsrat ist Gregor von Drabich-Waechter. Das Unternehmen vermarktet weltweit die verschiedenen BE-Fuelsaver®-Produkte, den Sprit-Fuchs®, Heizungs- und Elektro-Produkte/PV-Produkte wie den Accu Power und das PV-Solar Power Pad aus dem Hause New Generation, die in Österreich entwickelt wurden. Die Spitzentechnologie ist ein geschütztes Verfahren und setzt neue Maßstäbe bei der Einsparung fossiler Brennstoffe und bei Solar- und Batterielösungen. Das umfangreiche Sortiment wurde um Wellnessprodukte im Bereich Wasserenergetisierung, zur Harmonisierung von Elektrosmog und die Bereiche Garten, Küche, Bad erweitert. Diese werden über den Shop ambition.life angeboten. Der Verkauf der Produkte erfolgt in vielen Ländern der Welt und mit lokalen Partnern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ambition AG
Grundstraße 9
CH8126 Zumikon
Telefon: +41 (44) 4814900
Telefax: +41 (44) 4814909
http://www.be-fuelsaver.net

Ansprechpartner:
Roswitha Frank
Presse- und Marketing
Telefon: +49 (7221) 3719296
E-Mail: roswitha.frank@web.de
Gregor von Drabich-Waechter
Verwaltungsrat
Telefon: +41 (44) 4814900
Fax: +41 (44) 4814909
E-Mail: mail@ambition.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.