Randstad bringt 600 Anwendungen in weniger als zwölf Monaten in die Cloud – eine der weltweit größten Migrationen

Der Personaldienstleister Randstad hat in weniger als zwölf Monaten weltweit mehr als 600 IT-Anwendungen in die Cloud migriert. Statt wie bisher auf Rechenzentren setzt das Unternehmen auf die Public Cloud von Amazon Web Services (AWS). Dafür hat Randstad gemeinsam mit Tata Consultancy Services (TCS) eine der weltweit umfangreichsten Migrationen von IT-Infrastruktur in die Public Cloud umgesetzt.

Digitale Transformation bei Randstad
Die Randstad Gruppe ist einer der weltweit führenden Personaldienstleister mit 39 operativen Gesellschaften in Europa, Nord- und Südamerika, dem Nahen Osten und Asien. Um abgestimmt auf die Digitalstrategie der Gruppe einen besseren Service zu bieten, konsolidiert und zentralisiert das Unternehmen seine Infrastruktur über 30 IT-Abteilungen hinweg. Die Transformation zielt auch darauf ab, die Effizienz zu steigern und Risiken zu reduzieren.

Für die Umsetzung arbeitete Randstad an mehreren Standorten On- und Offshore mit TCS, um ein einzigartiges Betriebsmodell auf Basis der Public Cloud zu entwickeln. Eingeführt wurden eine weltweit zentralisierte Verwaltung und Monitoring, standardisierte und automatisierte Prozesse sowie ein Security Framework, um der Datenschutz-Grundverordnung zu entsprechen.

„Technologie ist der Kern unserer ‚Tech and Touch‘-Strategie und wird für uns in Zukunft eine signifikante Rolle spielen“, sagt Bernardo Payet, General Manager bei Randstad Global IT Solutions. „Durch einen datengetriebenen Ansatz in Verbindung mit unserem Human Touch können wir uns von unseren Mitbewerbern abheben. TCS als digitaler Partner hat sich an unsere sich ändernden Bedürfnisse angepasst. Das und die gemeisterten Herausforderungen bei Technologie und der Transformation, stehen stellvertretend für Engagement und Flexibilität von TCS. Wir sind sehr stolz auf die bisherigen Erfolge unserer digitalen Transformation, die nicht nur für Randstad von Bedeutung sind, sondern auch neue Maßstäbe in der Branche setzen.“

„Digitale Technologien spielen eine immer wichtigere Rolle für Personaldienstleister“, sagt Nagaraj Ijari, Vice President und weltweit verantwortlich für die Branchen HiTech und Professional Services bei TCS. „Die Unternehmen der Branche verlassen sich heute stark auf Cloud-Plattformen, um zügig Spezialisten zu finden und zu managen, um so in ihren Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben. Ich freue mich, dass Randstad eine Partnerschaft mit TCS eingegangen ist, um diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen. Gleiches gilt dafür, Randstad auf ihrem spannenden Weg weiter zu begleiten.“

Randstad Gruppe Deutschland
Mit durchschnittlich rund 59.500 Mitarbeitern und rund 550 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,3 Milliarden Euro (2017) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad N.V.: mit einem Gesamtumsatz von rund 23,3 Milliarden Euro (Jahr 2017), über 668.800 Mitarbeitern täglich im Einsatz und rund 4.800 Niederlassungen in 39 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur deutschen Randstad Gruppe gehören neben den Unternehmen Randstad Deutschland GmbH & Co KG auch die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Richard Jager.

Weitere Presseunterlagen und Bildmaterial sind online verfügbar www.randstad.de

Randstad Global IT Solutions (GIS)
Global IT Solutions (GIS) wurde 2015 gegründet, um die Rechenzentren und Netzwerk- und Telekommunikationsaktivitäten von Randstad weltweit zu zentralisieren. Ziel des Projekts ist es, sicherzustellen, dass Randstad über branchenweit führende Standards für Technik und Sicherheit verfügt, um die IT-Infrastrukturaktivitäten zu verschlanken und Kosten zu senken. GIS fungiert als IT-Lieferant von Rechenzentrums-, Netzwerk- und Telekommunikationsaktivitäten für alle Randstad-Unternehmen weltweit.

Tata Consultancy Services Deutschland GmbH
Tata Consultancy Services (TCS) ist seit 1991 in Deutschland und Österreich tätig. Mit Standorten in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Walldorf und Wien arbeitet das Unternehmen für über 100 Kunden, darunter 17 Unternehmen aus dem Aktienindex DAX 30. Seit 2008 betreibt TCS ein regionales Delivery Center in Düsseldorf. Aus dem Rechenzentrum in Frankfurt bietet TCS ein komplettes Portfolio an Cloud-Lösungen für den lokalen Markt. Laut einer Studie des unabhängigen Instituts Whitelane Research ist TCS der IT-Dienstleister mit der höchsten Kundenzufriedenheit in Deutschland. Das Unternehmen ist zudem als ‚Top Employer‘ zertifiziert. Weitere Informationen: www.tcs.com/de

TCS auf Twitter: https://twitter.com/TCS_DE
TCS auf Flipboard: https://flipboard.com/@TCS_DE

Tata Consultancy Services Ltd.
Tata Consultancy Services ist seit 50 Jahren Partner global agierender Unternehmen für IT-Dienstleistungen, Beratung und Unternehmenslösungen. TCS bietet ein integriertes und beratungsorientiertes Portfolio einschließlich kognitiver Lösungen für Geschäfts-, Technologie- und Entwicklungsleistungen. Agile Methoden sind bei TCS der Standard und das ortsunabhängige Liefermodell ein Maßstab für Softwareentwicklung.

Als Teil der Tata Group, der größten multinationalen Unternehmensgruppe Indiens, beschäftigt TCS über 394.000 Mitarbeiter in 46 Ländern. Das Unternehmen erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 19,09 Milliarden US-Dollar (Stichtag: 31. März 2018). Es ist in Indien an der BSE (früher Bombay Stock Exchange) und NSE (National Stock Exchange) notiert. Weitere Informationen: www.tcs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tata Consultancy Services Deutschland GmbH
MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt
Telefon: +49 (1522) 2521330
Telefax: +49 (69) 78702-222
http://www.tcs.com/de

Ansprechpartner:
Christoph Weissthaner
Communications Manager
Telefon: +49 (1522) 2521330
E-Mail: c.weissthaner@tcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.