Plus500 gibt Quartalsergebnis für das erste Quartal 2018 bekannt

Plus500, die weltweite Online-CFD-Handelsplattform, veröffentlicht heute sein Quartalsergebnis für das am 31 März zu Ende gegangene erste Quartal 2018.

  • Rekordumsatz und -ergebnis:
    • Im ersten Quartal 2018 betrug der Umsatz 297,3 Mio. US-Dollar, was einer Steigerung von 284 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht;
    • Die EBITDA1-Marge ist weiterhin stark, was zu einem EBITDA von USD 237,3 Mio. für den Berichtszeitraum führt;
    • Die Umsatzerlöse des ersten Quartals 2018 machten 68 Prozent des Gesamtumsatzes für das Geschäftsjahr 2017 aus;
    • Das EBITDA des ersten Quartals betrug über 90 Prozent des gesamten EBITDA des Geschäftsjahres 2017;
    • Der Umsatz im ersten Quartal 2018 lag um mehr als 120 Prozent über dem bisherigen Rekordquartal.
  • Operative KPIs:
    • 218.187 Aktive Kunden2 – das entspricht einer Steigerung von 204 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2017;
    • 72.960 Neukunden3 – dies spiegelt den Wettbewerbsvorteil der Gruppe wider, um schnell auf dynamische Marktentwicklungen und Marktvolatilität reagieren zu können;
    • AUAC4 sank um 45 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2017 aufgrund der anhaltenden Effizienz bezüglich der Marketingausgaben;
    • ARPU5 stieg um 26 Prozent – dies ist auf eine erhöhte Kundenaktivität zurückzuführen.
  • Weiterer Ausbau der globalen Präsenz durch eine neue Commodity Broker’s Licence an Plus500SG Pte. Ltd. in Singapur und der Erteilung einer Finanzdienstleister-Lizenz an Plus500SA Pty. Ltd in Südafrika.
  • Die wichtigsten Kunden- und Umsatzkennzahlen für das am 31. März 2018 abgeschlossenen erste Quartal 2018 stellen sich wie folgt dar:

 

Der Umsatzanstieg resultiert aus dem deutlichen Anstieg bei den Neu- und Aktivkunden. Wie aus den im Februar 2018 veröffentlichten vorläufigen Ergebnissen hervorgeht, gab es im vierten Quartal 2017 ein deutliches Kundenwachstum, das sich auch im ersten Quartal dieses Jahres fortsetzte und damit stärker zum Umsatz beitrug. Der ARPU profitierte von den gleichen Trends und von relativ volatilen Märkten, die die Handelsaktivitäten begünstigten.

Der Rückgang bei AUAC spiegelt das Interesse an Krypto-Währungen wie im Vorquartal wider. Seit Ende Februar sank dieses Interesse jedoch. Außerdem wurden die Richtlinien für Marketingaktivitäten bezüglich bestimmter Online-Kanäle überarbeitet, die einen Einfluss auf die Kundenakquise haben und diese reduzieren können. Plus500 geht davon aus, dass beides zu einer Rückkehr zu einer Normalisierung der AUAC führen wird.

Regulierung

Am 27. März 2018 entwarfen die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) und die Financial Conduct Authority (FCA) regulatorische Änderungen, die in den nächsten Wochen umgesetzt würden. Plus500 hat sich bereits vielen der vorgeschlagenen regulatorischen Änderungen angepasst. Dies wurde auch in einer im März veröffentlichten Stellungname des Vorstands verdeutlicht. Der Vorstand ist der Ansicht, dass durch die Änderungen die CFD-Tradinglandschaft verbessert und gleiche Wettbewerbsbedingungen geschaffen werden.

Plus500 hat damit begonnen, zu prüfen, ob seine erfahrenen Händler, die einen wesentlichen Teil unseres Umsatzes ausmachen, als professioneller Anleger neu klassifiziert werden können. Dies würde es ihnen ermöglichen, mit einer höheren Hebelwirkung zu handeln und die Auswirkungen der ESMA-Änderungen teilweise zu reduzieren.

Ausblick

Der sehr starke Jahresauftakt, auf den Plus500 in seiner Vorankündigung vom 14. Februar 2018 hingewiesen hat, resultierte aus einer Phase relativ volatiler Märkte und einem hohen Interesse am Angebot von CFDs von Krypto-Währungen, was wiederum zu einer hohen Anzahl von Neukundenanmeldungen und Rekordumsätzen im ersten Quartal 2018 führte. Seitdem haben sich die Marktbedingungen in den letzten zwei Monaten wieder normalisiert. Plus500 geht daher davon aus, dass sich diese außergewöhnliche Entwicklung im weiteren Jahresverlauf nicht wiederholen wird.

Die Auswirkungen der von der ESMA vorgeschlagenen Änderungen sind noch nicht absehbar. Die Wertentwicklung von Plus500 könnte sich durch das Tempo, mit dem die Kunden sich für eine Neu-Klassifizierung als professionelle Anleger entscheiden, weiter beeinträchtigt werden. Der Verwaltungsrat wird auch weiterhin die möglichen Auswirkungen dieser Änderungen auf die Wertentwicklung zukünftiger Jahre beurteilen, sobald alle Änderungen in Gänze im operativen Geschäft angewendet werden. Der Vorstand ist davon überzeugt, dass das hochflexible Geschäftsmodell von Plus500, die relativ niedrige Kostenbasis und die globale Diversifikation mit sieben Lizenzen in verschiedenen Jurisdiktionen, davon fünf außerhalb Europas, Vertrauen in die Zukunftsaussichten des Unternehmens schaffen.

Infolgedessen hat der Vorstand seine Erwartungen an die finanzielle Wertentwicklung der Gruppe für dieses Jahr erhöht.

Asaf Elimelech, Vorstandsvorsitzender von Plus500, kommentierte:

"Wir freuen uns, ein weiteres Rekordquartal hinsichtlich Umsatz und Gewinn bekanntgeben zu können. Die Ergebnisse dieses Quartals spiegeln unsere Wettbewerbsvorteile und unsere Fokussierung auf die Bedürfnisse unserer Kunden wieder.

Mit einem flexiblen Geschäftsmodell und einer schlanken Kostenstruktur sind wir in der Lage, unsere Wertentwicklung trotz der kürzlich angekündigten regulatorische Änderungen zu optimieren. Aufgrund unseres branchenführenden Systems können wir zuversichtlich in die Zukunft blicken."

* Ungeprüft

1 Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation

2 Kunden, die in der betreffenden Zeitspanne mindestens einen Trade mit realem Geld getätigt haben

3 Kunden, die zum ersten Mal im betreffenden Zeitraum einzahlten

4 Durchschnittliche Akquisitionskosten für neue Kunden

5 Durchschnittlicher Umsatz pro aktivem Kunden

Über Plus500UK Limited

Plus500 entwickelt und betreibt eine Online-Handelsplattform für Privatkunden, um mit CFDs international über 2.200 verschiedene Finanzinstrumente handeln zu können. Dies umfasst Aktien, ETFs, Devisen, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe. Das Unternehmen ermöglicht Privatkunden den Handel mit CFDs in mehr als 50 Ländern und 32 Sprachen. Die Handelsplattform ist auf mehreren Betriebssystemen (Windows, Smartphones (iOS, Android und Windows Phone) und Tablets (iOS, Android und Surface), Apple Watch und per Internetbrowser zugänglich).

Plus500 behält seine Betriebsgenehmigungen und ist in Großbritannien, Australien, Zypern, Neuseeland, Israel, Südafrika und Singapur reguliert. Customer Care ist ein integraler Bestandteil von Plus500: Kunden können nicht mehr verlieren, als sie einzahlen und es gibt keine Provisionen für Trades. Plus500 bietet seinen Kunden anspruchsvolle Risikomanagement-Tools, um ihre Handelspositionen zu verwalten. Ein kostenloses Demo-Konto für Plattform-Benutzer und ausgereifte Risikomanagement-Tools werden kostenlos zur Verfügung gestellt, um Leverage- und Stop-Loss-Verluste zu verwalten und um Kunden zu helfen, Gewinne zu schützen und Kapitalverluste zu begrenzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Plus500UK Limited
359 Goswell Road
EC1V 7JL London
http://www.plus500.de

Ansprechpartner:
Nikolai Zotow
AxiCom GmbH
Telefon: +49 (89) 80090-824
Fax: +49 (89) 80090-810
E-Mail: nikolai.zotow@axicom.com
Elad Even-Chen
Head of Investor Relations
Telefon: +972 (4) 8189503
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.