Personal 4.0 im FM: GEFMA TAG 2018 stellt sich der Herausforderung Fachkräftemangel

Facility Management ist people business – auch mit zunehmender Digitalisierung gilt dieser Anspruch für eine der wichtigen Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft. In Zeiten eines starken Fachkräftemangels wird es aber auch im Facility Management zunehmend schwerer, dieses Selbstverständnis in der Praxis zu erfüllen. Der GEFMA TAG 2018 stellt sich in neun regionalen Veranstaltungen der aktuellen Herausforderung „Personal 4.0 im FM“ und will praktische Lösungsansätze liefern.

Für Verbandsvorstand und RGM-Geschäftsführer Rainer Vollmer sind Personal- und Recruiting-Strategien eine der zentralen Herausforderungen für die Facility-Management-Branche. „Wir müssen neben Hochschulabsolventen auch qualifizierte Praktiker für das Facility Management begeistern“, beschreibt Vollmer die Situation. Dazu sei ein starker Fokus auf die berufliche Ausbildung zu legen, um dem wachsenden Bedarf an gut ausgebildeten, operativen Fachkräften gerecht zu werden. „Hierzu müssen wir uns noch stärker als bisher mit Akteuren außerhalb unserer Branche vernetzen“, so Rainer Vollmer mit Blick auf Berufsinformationszentren, Arbeitsagenturen und Gewerkschaften.

Dieser und weiteren Herausforderungen beim Thema Personal 4.0 im FM (z.B. Personalmarketing, Personalbindung oder Lohn- und Gehaltsentwicklung) stellen sich die GEFMA-Tage. Den Start der regionalen Veranstaltungen macht am 17. Mai der GEFMA TAG in Berlin. Bis zum Herbst folgen acht weitere Events. Organsiert werden sie von den regionalen Lounges und Junior Lounges von GEFMA. Die GEFMATage sind für Mitglieder und Nicht-Mitglieder von GEFMA offen. Anmeldungen laufen über die jeweiligen, regionalen Lounges.

Die aktuellen Termine werden fortlaufend auf der Webseite von GEFMA veröffentlicht: https://www.gefma.de/…

 

Über den GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.

Der Branchenverband GEFMA steht für einen Markt mit 134,28 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung und mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 4,75%. Er vertritt über 1000 Unternehmen und Organisationen des wachsenden Dienstleistungssektors Facility Management. Seit 1989 engagiert er sich für ein einheitliches Begriffsverständnis (Richtlinien, Benchmarking) und für Qualitätsstandards (Zertifizierungen: FM-Excellence, ipv®, CAFM-Software Produkte, Nachhaltigkeit im FM sowie Aus- und Weiterbildung). Die GEFMA Initiative "FM – Die Möglichmacher" zeigt die Branche als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Job- und Karrieremöglichkeiten. (www.gefma.de)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.
Dottendorfer Str. 86
53129 Bonn
Telefon: +49 (228) 850276-0
Telefax: +49 (228) 850276-22
http://www.gefma.de

Ansprechpartner:
Matthias Felten
Leiter Kommunikation & Marketing
Telefon: +49 (228) 850276-26
Fax: +49 (228) 850276-22
E-Mail: matthias.felten@gefma.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.