Mit einer Auflösung von bis zu 6 mm

Mit messenden Lichtgittern lassen sich automatisiert einfach und zugleich zuverlässig die Abmaße von Produkten ermitteln. Objekte mit unterschiedlichsten Oberflächeneigenschaften werden sicher erkannt und die Reaktionszeiten sind verhältnismäßig kurz. Setzen die Lichtgitter zudem auf Infrarotstrahlung beeinflusst auch Fremdlicht im Umfeld die verlässliche Messung nicht. Die Sensorik-Spezialisten von Contrinex haben daher mit der neuen Sensorbaureihe MGI verschiedene messende Infrarot-Lichtgitter im Angebot. Diese werden für unterschiedliche Messbereiche bis zu einer maximalen Messhöhe von 1438 mm angeboten. Die Grundfläche der Sensorleiste beträgt dabei gerade einmal 40 x 20,5 mm. Weil dank einer speziellen Technologie die Strahlen parallel und überkreuzt laufen, liegt die maximale Auflösung im zentralen Messbereich bei 6 mm. Wo eine geringere Genauigkeit gefordert ist, eignet sich die Variante mit Zentralstrahlenabstand von 12 mm und einer Auflösung von 14 mm. Die Ansprechzeiten liegen zwischen 4 und 14 ms je nach Messhöhe und Strahlenabstand. Messwerte werden als analoges 0…10 V- oder 4…20 mA-Signal ausgegeben. Die messenden Lichtgitter überzeugen durch einfache Inbetriebnahme; mit Switches lässt sich sehr einfach der Messbereich (Position oder Dimension des Objekts) einstellen. Verglichen mit alternativen Lösungen am Markt überzeugen die Infrarot-Lichtgitter durch höhere Auflösung, leichtere Inbetriebnahme und ein besseres Preis-Leistungsverhältnis. Verbaut man zwei Lichtgitter zueinander um 90° versetzt können die Höhe und Breite eines Objekts gemessen werden. Zusätzlich lässt sich über die Laufgeschwindigkeit des Bandes die Länge ermitteln. Mit wenig Aufwand können so alle Maße eines Objektes automatisiert ermittelt werden. Ideal geeignet sind die messenden Lichtgitter für den Einsatz in der Logistik, um z.B. im Warenlager Kisten automatisch nach Größe einzusortieren. Weitere Anwendungen finden sich unter anderem in automatisierten Verpackungsanlagen oder in der Holzindustrie.

Die messenden Infrarot-Lichtgitter MGI im Überblick

  • Maximale Auflösung im zentralen Messbereich: 6 mm
  • Schnelle Ansprechzeiten: 4 bis 14 ms
  • Maximale Messhöhe: 1438 mm
  • Geringer Bauraum mit Grundfläche: 40 x 20,5 mm
  • Plug-and-Play-Installation
Über die CONTRINEX Sensor GmbH

Contrinex ist ein international tätiger Sensorhersteller mit Stammsitz in der Schweiz. Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex permanent neue Maßstäbe in der Sensorwelt, wie die smarte Integration der Positionssensorik in die Industrie 4.0-Applikationswelt. Mit über 40-jähriger Erfahrung und modernsten Fertigungsmethoden bietet Contrinex seinen Kunden eine breite Produktpalette. Die Premiumprodukte überzeugen bei Applikationen in extremen Umweltbedingungen oder beengten Platzverhältnissen. Gleichzeitig findet sich das Können auch in Standardprodukten, die dadurch weit über den Marktstandards liegen sowie zuverlässig und einfach zu handhaben sind. Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.contrinex.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CONTRINEX Sensor GmbH
Gutenbergstraße 18
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 220988-0
Telefax: +49 (711) 220988-11
http://www.contrinex.de

Ansprechpartner:
Susan Gabriel
Köhler + Partner GmbH
Telefon: +49 (4181) 92892-16
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: sg@koehler-partner.de
Oliver Schleicher
Geschäftsführer CONTRINEX Deutschland
Telefon: +49 (711) 2209880
E-Mail: oliver.schleicher@contrinex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.