Künstlergespräch und Filmscreening am 09/05

Sie sind herzlich eingeladen zu einem Ausstellungsrundgang in Anwesenheit der beiden Künstler Julian Charrière und Julius von Bismarck, die zeitgleich am Institut für Raumexperimente der Universität der Künste Berlin unter Leitung von Ólafur Eliasson studierten. An das Künstlergespräch schließt sich ein Filmscreening an: Gezeigt wird Julius von Bismarcks Videoarbeit Irma To Come In Earnest, die die Zerstörungskraft des Hurrikans Irma zum Thema hat, der im vergangenen Jahr über die karibischen Inseln und Florida hinwegfegte und dabei erheblichen Schaden anrichtete.

Julius von Bismarck, Irma To Come In Earnest, 2017

Mi 09/05
19 Uhr

Kosten:
Im Eintritt enthalten

Perspektivwechsel  – Lunchtime-Gespräch am 08/05

Gemeinsam mit Prof. Bernd Kaina, Direktor des Instituts für Toxikologie der Universitätsmedizin Mainz und Stefanie Böttcher können Sie bei dem Lunchtime-Gespräch im Rahmen der 1. Science Week der MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ über den Rohstoff Palmöl ins Gespräch zu kommen, der in verschiedensten Zustandsformen in der Ausstellung An Invitation to Disappear gezeigt wird.

Di 08/05
12.30 Uhr

Kosten:
4 Euro

Im Rahmen der Ausstellung:
Julian Charrière – An Invitation to Disappear
14/04 – 08/07/18

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kunsthalle Mainz
Am Zollhafen 3-5
55118 Mainz
Telefon: +49 (6131) 1269-36
Telefax: +49 (6131) 1269-37
http://www.kunsthalle-mainz.de

Ansprechpartner:
Kunsthalle Mainz
Telefon: +49 (6131) 126936
Fax: +49 (6131) 126937
E-Mail: mail@kunsthalle-mainz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.