Karlsruhe – die „Fahrradstadt des Südens“

Egal, ob mit dem Fahrrad vom Schloss ins Biotop, vorbei an den schönsten Ecken der Stadt oder auf einer Reise durch die Vergangenheit des Rads – in Karlsruhe erleben Familien, Genießer und Naturentdecker die Highlights einer der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands am besten auf zwei Rädern. Dank der Lage in der Rheinebene, dem gemäßigten Klima – übrigens mit den zweitmeisten Sonnenstunden in ganz Deutschland – und dem kompakten Stadtkern finden Radler in Karlsruhe die idealen Voraussetzungen für abwechslungsreichen Fahrspaß. So geht es für Aktivurlauber auf den 48 Kilometern der NaturRADtour durch insgesamt acht Naturschutzgebiete. Statt zu Fuß oder mit dem Bus begeben sich Interessierte von Juni bis September mit dem Fahrrad auf Stadtrundfahrt oder mit nachgebauter Draisine auf die Spuren ihres Erfinders Karl Drais. In den Bett und Bike-Hotels erholen sich die Sportbegeisterten nach erlebnisreichen Ausflügen über Nacht.

Vom Schloss ins Biotop

Rheinauen, Hardtwald, Hochgestade & Co. – die NaturRADtour verbindet auf der rund 48 Kilometer langen Rundfahrt die eindrucksvollsten Landschaften im Karlsruher Stadtgebiet. So erleben die Radler unterwegs insgesamt acht Schutzgebiete sowie drei Naturräume und erfahren dabei Spannendes über die heimische Flora & Fauna. Mit nur wenigen Höhenmetern und einem ebenen Streckenverlauf ist die NaturRADtour Karlsruhe, auf mehrere Etappen verteilt, auch ideal für Familien. Start und Ende der Tour ist das Schloss Karlsruhe inmitten des grünen Zentrums. Entlang der Strecke liegen zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten wie beispielsweise das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört im Rheinauenwald oder der Tierpark Oberwald. Geübte Radfahrer erweitern die NaturRADtour zur „Großen Route“ – NaturRADtour Karlsruhe und Region. Dabei geht es durch insgesamt neun Schutzgebiete, wie das Europäische Schutzgebiet nördlicher Hardtwald oder den Naturpark Schwarzwald Mitte / Nord. Mit regionaler Küche und nachhaltigen Produkten warten zahlreiche Restaurants und Biergarten auf die Radler. So stärken sie sich beispielsweise im Brauhaus 2.0 mit Bio-Bier, Elsässer Flammkuchen oder Braumeistersteak. Das Landgasthaus Hofgut Maxau setzt auf Slow Food: Direkt am Rhein, umgeben von Weiden und Feldern, servieren die Wirte ihre eigenen Produkte und die ihrer landwirtschaftlichen Kollegen.

Stadtführung auf Rädern

Die dreistündige Stadtrundfahrt „Karlsruhe erFAHREN“ führt die Teilnehmer mit dem eigenen Fahrrad zu den Highlights der Stadt. Von Juni bis September geht es so für Radbegeisterte einmal im Monat auf den Spuren der Markgrafen von Baden bis hin zur modernen „Residenz des Rechts“. Für „radlose“ Besucher stehen Fahrräder und Helme bei verschiedenen Leihstationen zur Verfügung. Geschichtsinteressierte begeben sich mit Martin Hauge auf eine Zeitreise zurück zu den Wurzeln des Rades. Mit einer nachgebauten Draisine – dem weltweit ersten Zweirad – und gekleidet im passenden Gewand führt der Radladen-Besitzer Karlsruher und Besucher durch die Fächerstadt des Erfinders und Freidemokraten Karl Drais. So etwa in das Karlsruher Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais, wo noch heute das Originale Ur-Zweirad zu bestaunen ist. Neben dem gutausgebauten Wegenetz in und um die Stadt grenzt Karlsruhe an vier wichtige Fernrouten: die Veloroute Rhein / Rheinradweg, den Rheintal-Weg, den Schwarzwaldweg und den Stromberg-Murrtal-Radweg. Somit erreichen Radbegeisterte die Fächerstadt hervorragend von allen Seiten und legen einen lohnenswerten Kultur-Stopp entlang der verschiedenen Fernwege und regionalen Routen ein.

Fahrradfreundlich Schlafen

In Karlsruhe besitzen derzeit sieben Hotels die sogenannte „Bett und Bike“-Zertifizierung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC): AAAA-Hotelwelt Kübler, acora Hotel und Wohnen Karlsruhe, Hotel Beim Schupi, Hotel Eden, City Partner Hotel Berliner Hof, DJH Jugendherberge Karlsruhe und schuhs hotel&restaurant. Radfahrer können hier auch nur für eine Nacht buchen und erhalten ein vitamin- sowie kohlenhydratreiches Frühstück. Zudem steht kostenfrei ein abschließbarer Raum zur Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es bei der Karlsruhe Tourismus GmbH telefonisch unter +49 (0) 721 3720-5383 sowie unter www.karlsruhe-tourismus.de. News, Bilder und Videos auf FacebookTwitterGoogle+PinterestYouTube oder Instagram.

Über die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

1715 vom jetzigen Stadtteil Durlach aus als barocke Planstadt gegründet, ist Karlsruhe heute mit rund 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs. Als das "Tor zum Schwarzwald" liegt die lebhafte und dynamische Großstadt inmitten grüner Landschaft. Durch ihre Lage am Oberrhein gilt Karlsruhe als eine der sonnigsten Städte des Landes und Lebensart wird hier groß geschrieben. Dem vom Stadtgründer Markgraf Karl Wilhelm beauftragten fächerförmigen Grundriss verdankt Karlsruhe zudem den Beinamen "Fächerstadt". Es gibt eine reiche Museumslandschaft mit dem Badischen Landesmuseum im Schloss, der Staatlichen Kunsthalle bis hin zum Naturkundemuseum mit dem faszinierenden Vivarium. Ein besonderes Erlebnis wartet im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, dem deutschen "Centre Pompidou". Der Stadtgarten Karlsruhe mit dem Zoologischen Garten ist eine der größten innerstädtischen Parkanlagen Deutschlands und der Schlossgarten verfügt über große Naturareale mit prachtvollen Wäldern und seltensten Pflanzen. Für Freunde des guten Geschmacks lohnt es sich, Karlsruhe kulinarisch zu entdecken. Die viel gerühmte badische Küche bietet zahlreiche Spezialitäten aus lokaler Produktion und ist gekennzeichnet durch hohe Qualität und der Auswahl regionaler Zutaten. Weitere Informationen unter www.karlsruhe-tourismus.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Beiertheimer Allee 11a
76137 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 3720-5383
Telefax: +49 (721) 3720-5399
http://www.karlsruhe-tourismus.de

Ansprechpartner:
Franziska Bernholz
piroth.kommunikation GmbH
Telefon: +49 (89) 552678-90
E-Mail: media@piroth-kommunikation.com
Yvonne Halmich
Pressereferentin Marketing/PR
Telefon: +49 (721) 3720-2303
Fax: +49 (721) 372099-2303
E-Mail: yvonne.halmich@karlsruhe-tourismus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.