Gute Lehre – geschlechtergerecht und vielfältig!

Hochschule Ludwigshafen richtet Tagung zum Thema „Gender und Diversity in der Lehre“ aus

Die deutsche Forschungslandschaft ist bunt und vielfältig, ebenso wie die Lehrenden und Studierenden an den Hochschulen. Die Tagung „Gute Lehre – geschlechtergerecht und vielfältig!“ möchte Wege aufzeigen wie sich die Vielfältigkeit in den Lehrinhalten und Lehrmethoden niederschlagen kann. „Denn gute Lehre bedeutet für uns die Einbeziehung von gender- und diversitysensiblen Blickwinkeln“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Ludwigshafen und Mitinitiatorin der Tagung, Prof. Dr. Elke Raum.

Die Tagung wartet mit Keynotes, Workshops, einer abschließenden Podiumsdiskussion zum Thema „Genderperspektiven in der Lehre – gelebte Wirklichkeit oder Utopie?“ und dem Kabarett „Damenwahl“ auf. Als Rednerinnen konnten u.a. Heike Pantelmann von der Freien Universität Berlin und Dr. Bettina Jansen-Schulz von TransferConsult gewonnen werden. Heike Pantelmann entwickelte zusammen mit Kolleginnen des Margherita-von-Brentano-Zentrums eine Gendertoolbox für Lehrende, also ein Werkzeugkoffer der Lehrende dabei unterstützt geschlechtsspezifische Aspekte in ihre Vorlesungen und Seminare einzubeziehen. Jansen-Schulz ist eine bundesweit renommierte Expertin zur Integration von Gender- und Diversityaspekten in Lehre, Forschung und Hochschulstrukturen. Ihr Schwerpunkt auf der Tagung: „Gender, Diversity in Akkreditierungsverfahren von Studiengängen“.

Wir laden recht herzlich ein zur Tagung:

Gute Lehre – geschlechtergerecht und vielfältig!
Umsetzungsimpulse aus rheinland-pfälzischen Hochschulen
Aula der Hochschule Ludwigshafen, Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen am Rhein
8. Juni 2018
10.00 bis 16.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter: kristina.scheuermann@hs-lu.de.

Die Tagung wird von den Hochschulen Koblenz und Ludwigshafen, der TU Kaiserslautern und dem Hochschulevaluierungsbund Südwest e.V. im Rahmen der Hochschulpakt III Projekte im Cluster „Genderperspektive in der Lehre“ organisiert und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz gefördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Ernst-Boehe-Str.4
67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 5203-0
Telefax: +49 (621) 5203111
http://www.hs-lu.de/

Ansprechpartner:
Dr. Elena Wassmann
Hochschulkommunikation
Telefon: +49 (621) 5203-253
E-Mail: elena.wassmann@hs-lu.de
M.A. Kristina Scheuermann
Projektkoordination Gleichstellung
Telefon: +49 (621) 5203-179
E-Mail: kristina.scheuermann@hs-lu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.