Ferlemann: Neubau des MegaHub Lehrte beginnt

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, wird am Dienstag, 15 Mai 2018, den feierlichen Spatenstich für den MegaHub Lehrte gesetzt. Der Neubau des Umschlagbahnhofs wird als Hub für den gesamten nordwestdeutschen Raum errichtet. Der Bund stellt für das Vorhaben rund 100 Millionen Euro zur Verfügung.

Ferlemann: „Der Kombinierte Verkehr ist unverzichtbar, um Transporte auf Schiene und Wasserstraße zu verlagern. Der Neubau des Umschlagbahnhofs Lehrte mit seiner innovativen Technologie und modernster Umschlagtechnik hat in dieser Hinsicht eine richtungsweisende Pilotfunktion. Der Spatenstich für den MegaHub Lehrte ist damit ein wichtiger Meilenstein.“

Innovatives Herzstück ist eine vollautomatische Sortieranlage, die die Umschlagzeiten deutlich verkürzen wird. Zusätzlich zur Funktion als „MegaHub“ wird der Umschlagbahnhof auch die Aufgaben des aufzulassenden innerstädtischen Umschlagbahnhofs Hannover-Linden im Schiene-Straße-Umschlag übernehmen.

Der Neubau erfolgt im Rahmen des Vordringlichen Bedarfs des Bedarfsplans Schiene. Nach den seit 2014 laufenden bauvorbereitenden Maßnahmen wird nun mit den Bauhauptleistungen begonnen. Die Aufnahme des Betriebes ist für Ende 2019 vorgesehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 18300-0
Telefax: +49 (30) 18300-1942
http://www.bmvi.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.