Ansprechende Warenpräsentation

Der erste Eindruck ist entscheidend – das gilt im Zeitalter des starken Online-Handels vor allem für die Schaufenstergestaltung. Sie ist Blickfang und Aushängeschild, soll neugierig machen und so einladend wirken, dass die Kaufentscheidung leicht fällt. Das Schaufenster funktioniert als Imagekampagne des Unternehmens, als nonverbales Kommunikationsmittel zum Kunden und setzt Kontrapunkte zu Mitbewerbern. Sortiment, Reputation, Qualität und Preisgestaltung sollen in Abstimmung mit dem Deko-Konzept die Zielgruppe ansprechen, für die eine emotionale Erlebniswelt das wichtigste Werbemittel und Instrument zur Verkaufsförderung ist.

Eine wirkungsvolle Schaufenstergestaltung erfolgt über Inszenierungen, die die Gefühle ansprechen. Die Ware wird innerhalb eines Themas positioniert, das zum Sortiment passt und mit den entsprechenden Deko-Objekten eine stimmige Geschichte erzählt. Dazu gehört ein Farbkonzept, das in sich konsequent sein sollte, aber durchaus auffallen darf. Lichteffekte spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, wie zum Beispiel Akzentbeleuchtung mit einzelnen Spots, die Blickfänge zusätzlich betonen. Warmes Licht erzeugt eher positive Reaktionen als kaltes. Der Aufbau sollte auf mehreren Ebenen erfolgen, quasi als Stufensystem, das den Blick lenkt. Dabei ist Übersichtlichkeit gefragt, damit die Botschaft auch beim Passieren der Auslagen ankommt. Der Blickwinkel verläuft von links oben nach rechts unten. Perfekt, wenn die Informationen über die Produkte so vermittelt werden, dass sie sofort zu erkennen sind. DekoWoerner zeigt im aktuellen Katalog Frühjahr/Sommer 2018 verschiedene Dekoideen, die übernommen, aber auch beliebig variiert werden können.

Strandbar: Hier zieht die Bambus-Theke als Mittelpunkt in Originalgröße den Blick auf sich. Flamingos und Surfbrett wirken als zusätzliche Blickachse, während Bast-Sonnenschirm, Palmen und große Blüten das sommerliche Strandflair betonen und die Szene umrahmen. Der Liegestuhl knipst das Kino im Kopf an und inszeniert bereits die virtuelle Auszeit. Den passenden Hintergrund gestaltet ein XXL-Bannerdruck, der die klassischen Urlaubselemente Himmel und Wasser enthält. Naturbelassener Quarzsand dient als authentischer Bodendecker. Theke und Liegestuhl sind auch als Warenpräsenter einsetzbar.

Kaktus-Sommer: Der Kaktus kommt ganz groß ´raus. Kaktus-Banner im Hintergrund, Sukkulenten-Mix und knorrige Naturholz-Wurzeln im Vordergrund bilden einen einheitlichen Themen-Rahmen um den Hauptdarsteller. Der wird in antiken Koffern arrangiert, die gleichzeitig als Präsenter genutzt werden können. Verspieltes Detail: Kakadu und Flamingo, die etwas Farbe in die Wüstenei bringen. Praktischer Eye-Catcher: das Holzrahmen-Set zieht die Aufmerksamkeit nach oben und kann zusätzlich dekoriert oder als Produktrahmen verwendet werden.

Candytime: Weniger ist oft mehr, besonders, wenn viele Kleinteile zum Inszenierungsspiel gehören. Damit zu viele Süßigkeiten keinen unstrukturierten Eindruck aufkommen lassen, übernimmt der XXL-Banner die Aufgabe als Anziehungspunkt. Er präsentiert das Thema schon von weitem und integriert bereits die zahlreichen verführerischen Einzelelemente, die nur zum Teil im Vordergrund nochmals erscheinen. Beistelltische in unterschiedlicher Höhe und ein schlichter Deko-Rahmen lenken die Blicke auf Zuckerstangen, Schokolinsen, Kirschen, Törtchen und Lollies stufenweise nach oben. Das XXL-Bonbon links wiederholt sich größenmäßig im XXL-Lolly rechts. Auffallendes Unikat: das Regenbogen-Einhorn mit bunter Mähne, das auch gerne in individueller Wunschfarbe lackiert wird.

Lichtinseln: Lichtobjekte haben eine Signalwirkung, bestimmen den gesamten Raumeindruck, lenken die Blicke, gestalten die Produktpräsentation und werben um Aufmerksamkeit. Licht kann betonen, überdecken und leiten, bringt Farben zum Leuchten, setzt Kontraste, belebt oder beruhigt. Schaufenster sollten auch tagsüber beleuchtet sein, damit sie im Tageslicht nicht dunkel wirken und wahrgenommen werden. Ob zusätzliche Reflektoren, einzelne Lichtinseln oder Akzentbeleuchtung das Gesamtkonzept bestimmen, hängt auch vom Thema ab. DekoWoerner bietet eine umfangreiche Lichtkollektion an.

Die Inszenierungs-Varianten aus Geschichten, Licht, Dekoration und der Anordnung der Ware fordern die Phantasie und den Blick für die perfekte Visitenkarte. Denn nichts anderes ist ein Schaufenster für den Kunden. Deshalb sollte die Dekoration alle vier Wochen ausgetauscht werden, damit sich keine Gewohnheit einschleicht. Alle Deko-Objekte und Aufbauten zur Warenpräsentation enthält der Katalog Frühjahr/Sommer 2018 und der Webshop unter www.dekowoerner.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heinrich Woerner GmbH
Liebigstr.37
74211 Leingarten
Telefon: +49 (7131) 40640
Telefax: +49 (7131) 406460
http://www.dekowoerner.de

Ansprechpartner:
Astrid Link
PR/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7131) 4064-632
E-Mail: presse@dekowoerner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.