4. Ludwigshafener Währungskonferenz „Monetary Policy Execution“ am 18. Mai 2018 am Ostasieninstitut (OAI)

Das renommierte Ostasieninstitut (OAI) der Hochschule Ludwigshafen am Rhein veranstaltet in seinen Räumlichkeiten an der Rheinpromenade 12 am Freitag, dem 18. Mai 2018, von 9.00 bis 17.00 Uhr, eine Konferenz zum Thema „Geldpolitik in Ostasien“. Vertreter wichtiger Zentralbanken sowie namhafte Wissenschaftler diskutieren im Rahmen einer englischsprachigen Konferenz das derzeit hoch aktuelle Thema. Die Veranstaltung ist frei und steht allen Interessierten offen, um Anmeldung unter conference@oai.de wird wegen der begrenzten Platzzahl gebeten.

Am Freitag, dem 18. Mai 2018 richtet das Ostasieninstitut (OAI) auf Einladung von Institutsleiter Prof. Dr. Frank Rövekamp eine Konferenz zum Thema „Monetary Policy Execution“ aus. Denn nicht nur in Europa, sondern auch in der Wachstumsregion Asien wird über Geldpolitik heiß debattiert. Auf der englischsprachigen Konferenz des OAI analysieren und diskutieren Vertreter der Deutschen Bundesbank, der europäischen Zentralbank sowie der japanischen und chinesischen Zentralbank zusammen mit renommierten Wissenschaftlern namhafter Universitäten und Forschungsinstitute über die Rolle der Zentralbanken auf den Finanzmärkten, Maßnahmen gegen Inflation, die chinesische, koreanische und japanische Geldpolitik . Unter den Referenten sind u.a. Prof. Dr. Hwee Kwan Chow von der Singapore Management University, Prof. Dr. Woosik Moon von der Seoul National University, Patrick Hess von der Europäischen Zentralbank, Sayuri Shirai, Professorin an der Keio University, Gastdozentin am Asian Development Bank Institute in Tokyo und langjähriges Mitgleid des Monetary Policy Boars der Bank of Japan oder Helmut Siekmann, Direktor des renommierten Institute for Monetary ans Financial Stability (IMFS).

Die Währungskonferenz des Ostasieninstituts findet am 18. Mai 2018 von 9.00 – 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Ostasieninstituts, Rheinpromenade 12 in 67061 Ludwigshafen statt. Die englischsprachige Veranstaltung ist öffentlich. Wegen der begrenzten Platzzahl wird um Anmeldung unter conference@oai.de gebeten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Ernst-Boehe-Str.4
67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 5203-0
Telefax: +49 (621) 5203111
http://www.hs-lu.de/

Ansprechpartner:
Dr. Elena Wassmann
Hochschulkommunikation
Telefon: +49 (621) 5203-253
E-Mail: elena.wassmann@hs-lu.de
Prof. Dr. Frank Rövekamp
Ostasieninstitut (OAI)
Telefon: +49 (621) 5203-438
E-Mail: roevekamp@oai.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.